Der Circus Royal gastiert in Wildhaus

Drucken
Teilen
Tiger wie dieser treten im diesjährigen Royal-Programm auf. (Bild: PD)

Tiger wie dieser treten im diesjährigen Royal-Programm auf. (Bild: PD)

Von Freitag bis und mit Sonntag ist der Circus Royal auf dem Parkplatz der Bergbahnen in Wildhaus zu Gast. Am Freitag von 10 bis 12 Uhr findet eine Sonderaktion statt – dann sind alle Interessierten gratis in den Zoo des Zirkus eingeladen.

Aufgrund der grossen Publikumsresonanz im vergangenen Jahr und der guten Zusammenarbeit mit dem grössten Zirkus Europas, dem deutschen Circus Krone präsentiert der Circus Royal seinem Publikum in diesem Jahr eine Gruppe von fünf bengalischen Tigern aus der grossen Raubtierfamilie des mehrfach auf dem Internationalen Zirkusfestival von Monte Carlo ausgezeichneten Tierlehrers Martin Lacey jr. «Extra für unser Schweizer Pu­blikum hat Martin Lacey jr. zusammen mit dem mexikanischen Tierlehrer Victor Guillaumin eine völlig neuartige Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier geschaffen», heisst es in der Ankündigung. «Eine informative und lehrreiche Präsentation, welche die intensive Beziehung zwischen dem Tierlehrer und seinen Tieren auf schönste Weise zeigt. Untergebracht sind die Tiere übrigens in der grössten mobilen Tigeranlage der Welt.»

Das aktuelle Programm schlägt eine Brücke zwischen Tradition und Moderne. Junge, innovative Artisten wie der russische Jongleur Viktor Krachninov mit seinen silbernen Bällen und Keulen, kombiniert mit Tanzeilagen, oder der spanische Drahtseilkünstler José Munoz wie auch die ukrainischen Spitzenartisten der Truppe Kucherenko auf Einrädern und Fahrrädern aller Art – allesamt auf internationalen Festivals ausgezeichnete Künstler – zeigen, dass Zirkus alles andere als eine verstaubte Unterhaltungsform ist. Harmonische Tierdressuren mit exotischen und einheimischen Tieren bringt der tschechische Tierlehrer Robert Stipka jr. in die «Royal»-Manege. Den Rahmen bildet das grosse Showballett aus der Ukraine, welches die Darbietungen zusammen mit dem Clown Steevy und der ungarischen Sängerin Krisztina Nagy zu einem harmonischen Ganzen abrundet. (pd/aru)

www.circusroyal.ch