Den nötigen Raum für Termine

TEUFEN. Auf Wunsch von Regierungsratskandidatin Monica Sittaro-Hartmann ist die Waldegg oberhalb Teufens Ort des Gesprächs. Sie erscheint in Begleitung der Hündin Fly. Wanderungen mit ihr passen in ihren beruflichen Alltag.

Bruno Eisenhut
Drucken
Teilen
Spaziergänge mit Hündin Fly gehören zu Monica Sittaros Hobbies. Genauso wie das Kochen. (Bild: Bruno Eisenhut)

Spaziergänge mit Hündin Fly gehören zu Monica Sittaros Hobbies. Genauso wie das Kochen. (Bild: Bruno Eisenhut)

Monica Sittaro-Hartmann wird von Fly an den Gesprächstermin begleitet. Die siebenjährige Golden-Retriever-Hündin gehört zwar ihren Eltern, dennoch unternimmt die 43-Jährige an den Wochenenden regelmässig Wanderungen mit der Hündin. Um einem eigenen Hund gerecht zu werden, fehle ihr die nötige Zeit. Spaziergänge mit Fly seien ihre «ganz persönliche Insel zur Erholung», so die Teufnerin. Bewegung in der freien Natur schaffe den nötigen Raum für umfassende Gedanken, ist Monica Sittaro überzeugt.

Freiraum beansprucht Monica Sittaro sowohl im beruflichen wie im privaten Alltag. «Ich bin kein <9-to-5>-Typ», erklärt sie. Viel eher richtet sie ihren Tagesablauf nach den Erfordernissen. «Meine Agenda ist fast immer voll.» Sie wolle aber den Terminen auch den nötigen Raum geben. Durchgeplante Tage und Wochen sind Monica Sittaro nicht unangenehm. «Ich fühle mich nicht fremdbestimmt, da ich viele Meetings selber abmache.» Zusammen mit ihrem Ehemann bespricht sie jeweils die Agenda der bevorstehenden Tage. «Das ist wichtig, um auch die gemeinsame Zeit planen zu können.»

Es kam anders als geplant…

Ursprünglich war das Vorhaben des Ehepaars Sittaro ein anderes: «Vor 15 Jahren wünschten wir uns Kinder und ein Haus in der Abgeschiedenheit», so die Teufnerin. Schnell sei aber klar geworden, dass ihr Kinderwunsch nicht in Erfüllung gehen würde. Heute hat Monica Sittaro diese Tatsache nicht nur akzeptiert, sondern hat ihr Leben entsprechend der Situation ausgerichtet. «Dadurch konnte ich zahlreiche Weiterbildungen absolvieren und spannende berufliche Funktionen annehmen. Ich führe ein erfüllendes Leben». In ihrer Freizeit kocht Monica Sittaro gerne. Sie dabei als «Freestylerin» zu bezeichnen sei treffend, gibt sie zu. Zwar blättere sie in Rezeptbüchern, dabei hole sie aber lediglich die Ideen. Wie sie diese umsetzt, hängt von ihrer Phantasie ab – und vom Angebot im eigenen Kühlschrank.

Kochen und Fotografieren

Seit einiger Zeit verbindet Monica Sittaro das Kochen mit einem weiteren Hobby. «Ich halte viele meiner Kochkreationen fotografisch fest. «Irgendwann wird daraus ein Buch als Geschenk für Menschen, welche an unserem Esstisch Platz nehmen.» Die Betonung liegt auf dem Wort «irgendwann», das ist typisch für Monica Sittaro. «Wenn ich mich für eine Sache entschieden habe, setze ich mich engagiert dafür ein.» Andere Projekte werden dann vorübergehend auf einen Nebenschauplatz verschoben. Auf einem solchen befinden sich derzeit die sportlichen Tätigkeiten. «Zwar besitze ich ein Abo bei einem Fitness-Center», sagt sie, «wird es eng mit den Verpflichtungen, fallen dann leider häufig die sportlichen Termine weg.» Was aber immer bleibt, sind die Spaziergänge mit Hündin Fly – die ganz persönliche Insel zur Erholung eben.

Aktuelle Nachrichten