Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Den Lohn für die Schiesssaison erhalten

Das Absenden des MSV Libingen fand am Freitagabend im Restaurant Rössli in Libingen statt. Dies, obwohl noch zwei auswärtige Schiessen anstehen.
Annelies Gämperle
Margrith Strässle, Albin Meier, Adrian Ammann sowie Wilhelm Hollenstein (von links). (Bild: PD)

Margrith Strässle, Albin Meier, Adrian Ammann sowie Wilhelm Hollenstein (von links). (Bild: PD)

Das Absenden des MSV Libingen fand am Freitagabend im Restaurant Rössli in Libingen statt. Dies, obwohl noch zwei auswärtige Schiessen anstehen.

Der Abend des Absendens ist immer der Lohn und Dank für das Engagement der ganzen Schiesssaison. Als erstes werden die Resultate des Endschiessens verlesen. Bei diesem Schiessen gibt es viele verschiedene Preise zu gewinnen wie ein Fleischstück, Honig, Käse oder Bargeld. Die grösseren und etwas wichtigeren Preise werden am Schluss vergeben. Einen Gutschein und den Wanderpreis des Schützenkönigs 2016 durfte Adrian Ammann entgegennehmen. Wilhelm Hollenstein wurde mit einem Gutschein und Wein als Sieger der Jahresmeisterschaft der Armeewaffen geehrt. Die gleiche Ehre wurde Albin Meier als Sieger der Jahresmeisterschaft der Standardgewehre zuteil. Beim Absenden sind immer auch Partner der Schützen willkommen. Für sie wird es immer nach dem offiziellen Teil spannend, beim guten Schätzen hat jeder die Chance zum Gewinnen. Dieses Jahr hat ein Schützenkollege ein Blech mit vielen kleinen Löchern mitgebracht. Die Zahlen, die geraten wurden, hatten eine grosse Spannbreite. Es waren über 42 000 Löcher im Blech. Man glaubt es kaum, doch wurde das genaue Resultat von Albin Meier nur um drei Löcher verfehlt. Für dieses gute Schätzen konnte er als erster einen Preis abholen. Noch weitere gute Schätzer und diejenigen mit den meist geschriebenen Zahlen konnten tolle Preise abholen. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte darf der MSV Libingen am Final der OMM in Schaffhausen teilnehmen. Dazu wünschen wir den acht teilnehmenden Schützen jetzt schon «Guet Schuss» und allen anderen Schützen eine ruhige Winterpause.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.