Den Käsegenuss zelebrieren

REGION. Bis ein Käse auf dem Tisch des Konsumenten steht, braucht es zahlreiche Arbeitsschritte. Mit der Aktion «Tag der offenen Käsekeller», organisiert durch den Trägerverein Culinarium, erhielten Interessierte die Möglichkeit, sich aus erster Hand informieren zu lassen.

Drucken
Teilen
Bild: Adi Lippuner

Bild: Adi Lippuner

REGION. Bis ein Käse auf dem Tisch des Konsumenten steht, braucht es zahlreiche Arbeitsschritte. Mit der Aktion «Tag der offenen Käsekeller», organisiert durch den Trägerverein Culinarium, erhielten Interessierte die Möglichkeit, sich aus erster Hand informieren zu lassen. Der Käser Reto Güntensperger (auf dem Bild links), führte seine Besucher, nachdem sie sich entsprechend eingekleidet hatten, durch die gesamte Produktion und den Keller. Andere Produzenten ermöglichten einen Blick in den Keller, es gab Degustationen ihrer Produkte und weitere Attraktionen sowie musikalische Unterhaltung und viel Informationen rund um den Käsegenuss. Offen standen die Türen am Samstag in folgenden Toggenburger Käsereien: Marianne und Thomas Stadelmann, Unterwasser; Willi und Bea Schmid, Lichtensteig; Maya und Thomas Hungerbühler, Dietfurt; Vreni und Melchior Schoch, Ganterschwil; Reto Güntensperger, Bütschwil, und Kurmann AG in Müselbach. (adi)