Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Den Frühling mitgebracht

21 Musikerinnen und Musiker der Musikgesellschaft Hemberg unter der Leitung von Roman Heierle eröffneten kürzlich in der gut besetzten Kirche feierlich das diesjährige Osterkonzert.
Urban Schweizer, Solist im mystischen Stück «Apex» von Peter Meechen. (Bild: pd)

Urban Schweizer, Solist im mystischen Stück «Apex» von Peter Meechen. (Bild: pd)

HEMBERG. Mit dem monumentalen Stück «Rondo» von Henry Purcell, arrangiert von Jan de Haan, wurde dann das eigentliche Konzert eröffnet. Die Musikgesellschaft Hemberg begeisterte das Publikum mit «The Floral Dance» und brachte den Frühling auf den Hemberg.

Mit Gesang untermalt

Ein erster Höhepunkt war das mystische Stück «Apex» von Peter Meechan. Dieses spannende Werk wurde mit Gesang untermalt und vom Solisten Urban Schweizer auf dem Solo-Cornet eindrücklich aufgeführt. Mit kräftigem Applaus wurde diese grosse Leistung verdankt. Ein weiterer Choral wurde den kürzlich verstorbenen Musikanten Andreas Forrer und Hans Grob gewidmet.

«La Storia» am Kreismusiktag

«La Storia» von Jacob de Haan entführte die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Welt der Filmmusik, zu rassigen Passagen und ruhigen Teilen konnten sich alle ihre eigene Geschichte ausdenken. Mit diesem Stück stellt sich die Musikgesellschaft Hemberg am 7. Mai am Kreismusiktag in Lütisburg der Jury.

Das berühmte Stück «The Second Waltz» von Dimitri Schostakowitsch, arrangiert von André Waignein, entführte die Zuhörerinnen und Zuhörer nach Russland und verzauberte sie mit schönen Walzerklängen. Moderner wurde es mit dem Medley «The Cream of Clapton», die drei Ohrwürmer «Wonderful Tonight», «Layla» und «Tears of Heaven» begeisterten das Publikum. Die heimliche Nationalhymne Schottlands «Highland Cathedral» mit der berühmten Dudelsackmelodie von Michael Korb und Ulrich Roever, arrangiert von Andrew Duncan, beendete das offizielle Programm des diesjährigen Osterkonzertes. Trix Lerch führte gekonnt charmant durchs Programm und lud alle bereits zum Osterkonzert 2017 ein.

«Queen City» als Zugabe

Mit den Zugaben «Queen City» und der wunderschönen «Slavonická Polka» bedankte sich die Musikgesellschaft Hemberg bei ihrem begeisterten Publikum. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.