Den Erwartungen entsprechend

RADBALL. Das Mosnanger NLA-Team kehrte von der dritten Runde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen zurück. In der Tabelle belegen Schönenberger/Reichen Platz 4. Lukas Schönenberger und Timo Reichen spielten ihre dritte Qualifikationsrunde in der Höhle des Löwen.

Drucken
Teilen

RADBALL. Das Mosnanger NLA-Team kehrte von der dritten Runde mit zwei Siegen und zwei Niederlagen zurück. In der Tabelle belegen Schönenberger/Reichen Platz 4. Lukas Schönenberger und Timo Reichen spielten ihre dritte Qualifikationsrunde in der Höhle des Löwen., bei Schweizer Meister und Ex-Weltmeister Altdorf. Auf dem Spielplan standen die vier Partien gegen Oftringen, Rheineck, Winterthur und den Gastgeber. Zu Beginn gingen die ewigen Duelle gegen Winterthur und Altdorf 5:10 respektive 1:4 verloren. Die beiden Niederlagen waren schnell abgehakt, jetzt folgten die wichtigen Spiele gegen Oftringen und Rheineck. Hier zeigten die Mosliger zwei starke Auftritte. Gegen Oftringen gewannen sie mit 6:3, gegen Rheineck folgte ein 4:2. So holte sich das Duo die budgetierten sechs Punkte. Den Kampf um die Tabellenführung gewann Altdorf im Spitzenspiel mit 5:3 gegen Winterthur. Es führt Titelverteidiger Altdorf mit dem Maximum von 24 Punkten. Dahinter folgt Winterthur (21 Punkte). Mit jeweils 15 Punkten liegen Pfungen und Mosnang auf den Positionen drei und vier. Es folgen Rheineck, Liestal, Oftringen, Möhlin und Altdorf 2. Die vierte Runde findet am 8. März in Pfungen statt. Am kommenden Wochenende steigt der Cupfinal in Oftringen mit acht Teams. (pd)

Aktuelle Nachrichten