Das Zweitagefest in Aarburg

Die selektierten Nachwuchsschwinger des NOS-Verbandes reisen am Samstag, 29. August, gemeinsam in den Kanton Aargau. Sie übernachten in einer Zivilschutzanlage vor Ort. Dort können sie live miterleben, wie das 29. Niklaus-Thut-Schwinget für Jung- und Aktivschwinger über die Bühne geht.

Drucken
Teilen

Die selektierten Nachwuchsschwinger des NOS-Verbandes reisen am Samstag, 29. August, gemeinsam in den Kanton Aargau. Sie übernachten in einer Zivilschutzanlage vor Ort. Dort können sie live miterleben, wie das 29. Niklaus-Thut-Schwinget für Jung- und Aktivschwinger über die Bühne geht. Deren Schlussgänge sind auf 16.00 respektive 16.30 Uhr angesetzt. Der Sonntag startet um 6 Uhr mit der Eröffnung des Festplatzareals. 45 Minuten später erfolgt der Einmarsch der Schwinger.

Der sportliche Wettkampf wird um 8 Uhr mit dem Anschwingen aufgenommen. Der Schlussgang (16.30 Uhr) sowie die Rangverkündigung (17.30 Uhr) bilden den Höhepunkt des Wochenendes. Weil Aarburg sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist, bittet der Veranstalter, möglichst nicht mit dem eigenen Auto anzureisen. (bl)