Das Wohlfühl-Hemd

Die Kauf AG stellt jährlich rund 200 000 Hemden her und produziert in der Türkei und in Fernost. Pro Jahr entwirft die Firma zehn bis zwanzig neue Modelle. Neben den zwei Kollektionen Frühling/Sommer und Herbst/Winter produziert die Kauf AG auch aktuelle Zwischenkollektionen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Kauf AG stellt jährlich rund 200 000 Hemden her und produziert in der Türkei und in Fernost. Pro Jahr entwirft die Firma zehn bis zwanzig neue Modelle. Neben den zwei Kollektionen Frühling/Sommer und Herbst/Winter produziert die Kauf AG auch aktuelle Zwischenkollektionen. Den Schwerpunkt legt die Kauf AG auf Hemden, die angenehm zu tragen sind, gut aussehen und vernünftig sind im Preis. An dieser Strategie hält das Textilunternehmen auch nach dem Markenrelaunch fest. Dass das Wohlbefinden im Zentrum steht, beweist beispielsweise ein neuer Stoff mit Namen Sea Cell. «Der Stoff aus Cellulose und Meerespflanzen setzt Vitalstoffe wie Kalzium, Magnesium und Vitamin E beim Tragen frei», erklärt Michael Kauf. Erwähnenswert ist auch das Aloe Vera-Hemd. «Die Mischung aus Aloe Vera, Bindemittel und Weichmacher gibt auch einem pflegeleichten Hemd ein weiches Tragegefühl, dem Vollzwirn nachempfunden.» Neu will die Kauf AG auch ein wenig Ordnung in den Schnitt-Salat bringen. «Der Konsument hat heutzutage eine sehr grosse Auswahl an verschiedenen Schnitten.» Die Kauf-Hemden sind in drei Schnitt-Varianten eingeteilt. Dazu gehört das klassisch, weit geschnittene Hemd sowie das enganliegende. Neu kommt eine Variante dazu, die zwar körperbetont geschnitten ist, jedoch nicht ganz eng anliegt. Der Schnitt wurde bisher für einen einzelnen Detaillisten unter dem Namen K3 produziert. Nun wird er ins Gesamtsortiment aufgenommen und Bodyfit heissen. (kru)