Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Wachstum der Ställe

In über 100 Bildern dokumentiert Fotograf Mäddel Fuchs Stallbauten im Appenzellerland. Ein Basler Ehepaar hat die Bildersammlung in Auftrag gegeben. Sie soll künftigen Generationen helfen, sich zu erinnern.
Michael Genova
Der Ausserrhoder Landammann Matthias Weishaupt, Oliver und Bea Wackernagel und der Innerrhoder Landammann Roland Inauen lassen sich von Fotograf Mäddel Fuchs die Bildersammlung erklären. (Bild: mge)

Der Ausserrhoder Landammann Matthias Weishaupt, Oliver und Bea Wackernagel und der Innerrhoder Landammann Roland Inauen lassen sich von Fotograf Mäddel Fuchs die Bildersammlung erklären. (Bild: mge)

APPENZELLERLAND. Die Zahl der Bauernbetriebe sinkt unaufhaltsam, die verbleibenden Höfe werden jedoch immer grösser. Sichtbares Zeichen dieses Strukturwandels sind auch im Appenzellerland die Stallneubauten, die in den vergangenen Jahrzehnten entstanden sind. Vor knapp zwei Jahren beauftragte das Basler Ehepaar Bea und Oliver Wackernagel den Fotografen Mäddel Fuchs, in beiden Appenzell die bestehenden Stallbauten in einer Fotodokumentation festzuhalten. «Vielleicht interessiert es jemanden in 20 bis 30 Jahren, wie es 2014 aussah», sagte Oliver Wackernagel anlässlich der Vorstellung im Gasthaus Leimensteig in Haslen.

Eine wertfreie Dokumentation

Seit über 30 Jahren verbringen die Wackernagels ihre Ferien im Appenzellerland und traten schon öfters als Förderer auf. In dieser Zeit verfolgten sie auch den Wandel des hiesigen Landschaftsbildes. Die Fotodokumentation soll nun als wertfreies Arbeitsinstrument künftigen Generationen die Erinnerung erleichtern. «Zuerst braucht es eine Dokumentation, keine kritische Auseinandersetzung», sagte der pensionierte Jurist Oliver Wackernagel. In über 100 hochwertigen Schwarzweissaufnahmen hielt Mäddel Fuchs das Aussehen von Ställen und Landschaften in den Jahren 2013 und 2014 fest. Nach der Fertigstellung der Dokumentation dürften die Fotos natürlich bewertet werden, so Wackernagel. Er wolle dies jedoch den Betrachtern überlassen. Auch Mäddel Fuchs bemühte sich um möglichst «wertfreie Aufnahmen». So habe er nur bei guten Wetter fotografiert und vermieden, die Gebäude durch die Art der Aufnahme noch grösser erscheinen zu lassen.

Trend zur Grösse

Bei allem Ringen um Objektivität wurde bei der Vorstellung auch klar: Der Trend zu immer grösseren Stallbauten bereitet den Anwesenden Sorgen. Mitverantwortlich für diese Entwicklung sind die Agrarpolitik und die neuen Tierhaltungsvorschriften. Ein Blick in die Statistiken zeigt, dass im Zeitraum von 1905 bis 2014 in Appenzell Innerrhoden nur ein Drittel der Bauernbetriebe überlebt haben – in Appenzell Ausserrhoden sind es sogar nur ein Fünftel. Auf der anderen Seite hat sich der Bestand an Rindvieh und Kühen im selben Zeitraum kaum verändert. Um überleben zu können, müssen die Bauern immer effizienter und in immer grösseren Einheiten produzieren. «Die Entwicklung scheint nicht aufzuhören», sagte Mäddel Fuchs. Während des Auftrags habe er auch realisiert, wie stark sich über die Jahre hinweg seine Sicht auf die Landschaft verändert habe. «Was früher gross schien, ist heute normal.»

Bilder werden digitalisiert

Die Wackernagels und Mäddel Fuchs übergaben am Mittwoch je ein Exemplar der Fotodokumentation an den Innerrhoder Landammann Roland Inauen und seinen Ausserrhoder Kollegen Matthias Weishaupt. In Appenzell Innerrhoden werden die Bilder im Museum Appenzell zugänglich gemacht, in Ausserrhoden übernimmt die Fachstelle Denkmalpflege diese Aufgabe. Laut Matthias Weisshaupt sollen die Fotografien bald digitalisiert und online zugänglich gemacht werden. Die Nutzung der Bilder ist kostenlos.

Dieser Hof in Stein ist eines von über 100 Bildern aus der Dokumentation des Fotografen Mäddel Fuchs. (Bild: Mäddel Fuchs)

Dieser Hof in Stein ist eines von über 100 Bildern aus der Dokumentation des Fotografen Mäddel Fuchs. (Bild: Mäddel Fuchs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.