Das Unternehmen

Die cmt Treuhand und Revisions AG wurde im Jahr 2002 von Josef Manser gegründet. Heute arbeiten sieben Mitarbeiter bei der Firma in Appenzell und an der Betriebsstätte am Airport Altenrhein.

Merken
Drucken
Teilen

Die cmt Treuhand und Revisions AG wurde im Jahr 2002 von Josef Manser gegründet. Heute arbeiten sieben Mitarbeiter bei der Firma in Appenzell und an der Betriebsstätte am Airport Altenrhein. Seit einem Jahr befindet sich der Sitz des Unternehmens im eigens gebauten Businesscenter «Schotzebischelis». Das Unternehmen ist in drei Geschäftsfeldern tätig: im klassischen Treuhandgeschäft, im Ansiedlungsgeschäft sowie im im Bereich von Temporäreinsätzen im Finanz- und Rechnungswesen sowie von Fixmandaten.

Seit Januar dieses Jahres ist das Businesscenter «Schotzebischelis» Mitglied beim weltweit bekannten Netzwerk WWBCN. WWBCN ist eine Vereinigung, welcher weltweit 8000 Businesscenter angeschlossen sind. Gemeinsam wird ein Umsatz von 10 Milliarden US Dollar jährlich erzielt und 15 Millionen Quadratmeter Bürofläche werden vermietet.

Über den Namen «Schotzebischelis» ist den Appenzeller Geschichtsblättern Folgendes zu entnehmen: «... Durch die Munizipal-Larationstabelle von 1800 wird uns als späterer Besitzer Joseph Peterer, Besitzer der Weid Bälm und Dornetzlen, überliefert. Da der Inhaber aus einer Familie stammte, die zu Zeiten die Liegenschaft «Schutz» in Gonten besass, wurden die Nachkommen nach dem Namen derselben «Schu(u)tzes» genannt. So auch der vorgenannte Joseph Peterer.

Nach ihm wurde seine Liegenschaft in der untern Sandgrube des «Schutzenheimet» genannt und weiter nach seinem Verwandten, dem Ratsherr Johann Baptist Peterer, des Schutzenbischelis. ...» (bra)