Das Programm

Fréderic Fischer eröffnet das Benefizkonzert morgen Samstag, 25. Oktober (20 Uhr), mit Mozarts Klaviersonate C-Dur KV 330. Ihr folgt Beethovens Sonate c-Moll op.13, die Pathétique. Die Walzer cis-Moll op. 64 Nr. 2 und Des-Dur op. 64 Nr.

Drucken
Teilen

Fréderic Fischer eröffnet das Benefizkonzert morgen Samstag, 25. Oktober (20 Uhr), mit Mozarts Klaviersonate C-Dur KV 330. Ihr folgt Beethovens Sonate c-Moll op.13, die Pathétique. Die Walzer cis-Moll op. 64 Nr. 2 und Des-Dur op. 64 Nr. 1 von Frederic Chopin leiten über zu den «Esquisses de Crimée» von Sergej Eduardowitsch Bortkiewicz. Den Abschluss des Konzerts bilden Fréderic Fischers Meditationen für Klavier aus dem «Requiem à la mémoire d' Antoine de Saint-Exupéry». (hü)

Aktuelle Nachrichten