Das Krokodil

Drei junge Menschen werden tot aufgefunden, kaltgemacht durch ein und dieselbe Waffe. Den Täter nennt die Presse nur «das Krokodil». Dies, weil er am Tatort ein Taschentuch mit Tränenflüssigkeit hinterlässt.

Merken
Drucken
Teilen

Drei junge Menschen werden tot aufgefunden, kaltgemacht durch ein und dieselbe Waffe. Den Täter nennt die Presse nur «das Krokodil». Dies, weil er am Tatort ein Taschentuch mit Tränenflüssigkeit hinterlässt. Weint er Krokodilstränen um seine Opfer? Warum weint er, wenn er tötet? Diese und weitere Fragen stellen sich nach diesen aufwühlenden Fällen.

Inspektor Lojacono wurde von Sizilien nach Neapel strafversetzt. Jetzt sitzt er in einem tristen Polizeibüro und dreht Däumchen. Bis die schöne und unnahbare Staatsanwältin Laura Piras sein Talent erkennt und ihn mit dem Fall betraut. Und so treffen sie in einem morbiden Neapel aufeinander: der Inspektor und der Killer. Ein neues Kapitel des ewigen Kampfes zwischen Gut und Böse beginnt.

Dieser Krimi mit dem Titel «Das Krokodil» ist der Beginn einer Serie um Inspektor Lojacono und sehr spannend geschrieben.

Maurizio de Giovanni: Das Krokodil, Reinbek bei Hamburg-Kindler-Verlag, 334 Seiten Öffnungszeiten: Mittwoch 17 bis 19.30 Uhr Samstag 10 bis 11.30 Uhr Telefon 077 422 32 50 (nur während der Öffnungszeiten)