Das Gurtenfestival winkt

Mittels Internet-Voting ermitteln die Organisatoren des drittgrössten Musikfestivals der Schweiz die Bands für eine der Bühnen. Reelle Chancen haben die Enderlin-Chicks aus Bühler. Der entscheidende Schritt steht aber noch bevor.

Bruno Eisenhut
Merken
Drucken
Teilen
Für Martina (links) und Lucky Enderlin wäre der Auftritt am Gurtenfestival ein Karrieresprung. (Bild: pd)

Für Martina (links) und Lucky Enderlin wäre der Auftritt am Gurtenfestival ein Karrieresprung. (Bild: pd)

BÜHLER. In der Schweizer Countryszene sind die beiden Bühlerinnen Martina und Lucky Enderlin als Enderlin-Chicks ein Begriff. Nebst Auftritten landauf, landab haben die beiden auf der Klewenalp oder am Trucker Festival in Interlaken in den vergangenen Jahren Open-Air-Erfahrung gesammelt. Nun winkt der grosse Auftritt am Gurtenfestival in Bern.

Zwischenziel «Bierhübeli»

Die Waldbühne ist eine der Bühnen des drittgrössten Schweizer Musikfestivals. Die Zuschauerkapazität der Waldbühne-Wiese beträgt rund 7000 Besucher. Und genau auf diese Bühne wollen Martina und Lucky Enderlin. Die Chancen dazu sind intakt. Im Rahmen eines Internet-Votings werden aus den registrierten Schweizer Bands (zurzeit rund 160 Stück) die acht besten auserkoren. Diese treten am 14. März im «Bierhübeli» in Bern vor einer Jury auf. An jenem Abend werden die vier Gewinnerbands erkoren. Ihnen winkt der grosse Auftritt auf der Waldbühne am Gurtenfestival. In der bis zum 19. Februar laufenden Internet-Abstimmung liegt das Country-Duo auf dem zehnten Zwischenrang. «Wir hoffen, dass wir es bis zum Schluss der Abstimmung noch unter die ersten acht schaffen», so Martina Enderlin. Ein Auftritt im «Bierhübeli» wäre für das Duo ein schöner Erfolg. Der Blick ist aber Richtung Gurtenfestival gerichtet. «Wir wollen auf die Waldbühne», zeigt sich Martina Enderlin kämpferisch, «und hoffen dabei auf die Unterstützung aus dem Appenzellerland.» Damit das Abstimmen leichter fällt, haben die Enderlin-Chicks drei Songs als Hörprobe auf die Homepage geladen. «Nun gilt: voten, voten und nochmals voten», so Martina Enderlin.

Neue Band

Per 1. Januar 2015 haben sich die Enderlin-Chicks von ihrem ehemaligen Management getrennt und betreiben seither die Vermarktung selber. Zum gleichen Zeitpunkt haben sich die beiden Bühlerinnen von ihrer damaligen Band gelöst und sich mit den Appenzellern Rick Noorlander, Toni Schilter und Hanspeter Masina zusammengetan. Den ersten Auftritt hatte das Duo in neuer Zusammensetzung Ende Dezember. Ihr nächster Liveauftritt erfolgt am 13. Februar am Internationalen Country Music Festival im Albisgüetli.

Voting (bis 19. Februar): www.waldbuehne.ch/artist/enderlinchicks