Das Ende von «Schweinbacke007»

Ich liebe sie eigentlich, die Passwörter, sie sind eine passende und nützliche Erfindung. Das Problem ist, dass die Passwörter Passwörter heissen, weil sie nicht immer passen. Für jeden Mist wird am Computer ein Login verlangt, und immer wieder lese ich: Benutzername eingeben, Passwort eingeben.

Drucken
Teilen

Ich liebe sie eigentlich, die Passwörter, sie sind eine passende und nützliche Erfindung. Das Problem ist, dass die Passwörter Passwörter heissen, weil sie nicht immer passen. Für jeden Mist wird am Computer ein Login verlangt, und immer wieder lese ich: Benutzername eingeben, Passwort eingeben. Ab und zu bin ich aber vorübergehend unpässlich, und ich weiss nicht mehr, unter welchem meiner codierten Kopfkissen ich die Liste mit meinen aktuell 115 Passwörtern versteckt habe. Zusätzlich unpassend: Ich weiss nicht mehr, wie der Code des Kopfkissens heisst. Man ist ja auch im mittleren Alter der Schlauheit verpflichtet und hat nicht einfach «Lukas12345» festgelegt, sondern «HCDforever» oder «Schweinebacke007».

Da kommt es mir zupass, dass es am Bildschirm nun heisst: «Passwort vergessen? Neues Passwort anfordern!» Schön, dass ich schwuppdiwupp per Mail ein neues Passwort erhalte. Faszinierend, mit welchen geheimen Kombinationen ich mein Glück als Passagier in der grossen, weiten Datenwelt nun versuchen darf! Zum Beispiel mit «7f8Pf!ü%&ds» oder «fuLL2?where» oder ähnlichen Schöpfungen.

Bei Neuregistrierungen erlebe ich ebenfalls Tolles. Da zeigt es sich, dass jemand vor mir auch passable kreative Fähigkeiten an den Tag gelegt hat. Und gleich tickt wie ich. Das äussert sich darin, dass der Benutzername «Herischwein» schon vergeben ist. Gleiches gilt für das Passwort «piepegal». Ab und zu wird mitgeteilt, das Passwort müsse aus Sicherheitsgründen Grossbuchstaben und Spezialzeichen beinhalten. Das nenne ich einen Steilpass: Ich freue mich jetzt immer königlich, wenn ich merke, dass ein (S)passwort wie «f6dtRR+§» noch nicht vergeben ist. Der Aufbau solcher Kunstwerke ist zeitintensiv, fördert aber Phantasie und Gedächtnis. Und vergesse ich mein Passwort «?PoPu6f6f6%&/» doch einmal, lasse ich es automatisch ersetzen durch «3ettliv68“kz». Das kann ich mir besser merken.

Lukas Pfiffner