Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Das Duell der Nachbarn

Herisau und Gossau stehen aufgrund der Nähe immer ein bisschen in Konkurrenz. Ein kleiner, nicht ganz repräsentativer Wettbewerb der Zahlen.
Karin Erni
Buch mit vielen Zahlen: Statistik der Schweizer Städte 2019. (Bild: KER)

Buch mit vielen Zahlen: Statistik der Schweizer Städte 2019. (Bild: KER)

Diese Woche wurde die Statistik der Schweizer Städte 2019 veröffentlicht. Das knapp 200 Seiten dicke Werk liefert Zahlen zu 172 Städten und städtischen Gemeinden in der Schweiz. Erhoben wurden die Daten im Jahr 2017.

Die zwei Gemeinden Gossau und Herisau liegen nicht nur geografisch, sondern auch wegen der alphabetischen Reihenfolge im Buch sehr nah beieinander. Ein genauerer Blick in die Zahlen fördert aber doch einige Unterschiede zu Tage:

Bevölkerung: Einen klaren Punkt macht Gossau bei der Bevölkerungsentwicklung. In den letzten zehn Jahren hat Gossau um 5,7 Prozent zugenommen, während es bei Herisau lediglich 3,3 Prozent waren. Erstaunlich: 1930 war Herisau mit 13599 Einwohnern bevölkerungsmässig noch fast doppelt so gross wie Gossau mit seinen 7846 Einwohnern. Beide Gemeinden haben heute einen ähnlich hohen Ausländeranteil von 20,1 in Gossau beziehungsweise 21,8 Prozent in Herisau. Beim Wanderungssaldo hat Gossau mit 78 zugezogenen Personen gegenüber Herisau mit 18 Personen die Nase vorn.

Wirtschaft: Herisau verfügt über mehr Arbeitsstätten. 1437 führt die Statistik auf. 1244 sind es in Gossau.

Arbeit: Bei der Arbeitslosenquote schafft es Gossau mit 2,1 Prozent knapp vor Herisau mit 2,6 Prozent.

Wohnen: Gebaut wird mehr in Gossau. 130 neu erstellte Wohnungen stehen deren 83 in Herisau gegenüber. Eine hohe Leerwohnungsziffer ist für Mieter günstig. Mit 2,52 Prozent in Gossau und 2,47 in Herisau liegen die Ziffern beider Orte über dem Schweizer Durchschnitt von 1,6 Prozent.

Bildung: Bei diesem Thema hat Herisau ganz leicht die Nase vorn. Zwölf Prozent der ständigen Wohnbevölkerung befinden sich in Ausbildung. In Herisau verfügen 5,6 Prozent über eine Ausbildung auf Sekundarstufe II, in Gossau sind es 5,4. In Herisau haben 9,3 Prozent eine Ausbildung auf Tertiärstufe, 8,4 sind es in Gossau. Herisau ist insgesamt jünger: Die ständige Wohnbevölkerung zwischen 15 und 28 Jahren in Herisau liegt mit 7,9 Prozent leicht höher als in Gossau mit 7 Prozent.

Tourismus: Dieser Punkt geht klar an Herisau. Der unverbriefte Ausserrhoder Hauptort generiert mit 1011 Logiernächten pro Jahr und pro 1000 Einwohner fast dreimal mehr als Gossau mit 351. Beide Orte verfügen über vier Beherbergungsbetriebe, in Gossau stehen 77 Hotelbetten, in Herisau sind es 164.

Verkehr: Beide Gemeinden sind ähnlich stark motorisiert. Die Anzahl Personenwagen pro 1000 Einwohner liegt bei 555 in Gossau und 547 in Herisau. Bei den landwirtschaftlichen Fahrzeugen fällt die Differenz grösser aus. Weil mehr Gossauer in der Landwirtschaft beschäftigt sind, stehen 337 Landwirtschaftsfahrzeugen deren 285 in Herisau gegenüber. Die Herisauer fahren dafür lieber Motorrad. Jeder 12. besitzt eine Maschine, bei den Gossauern nur jeder 14.

Soziales: Hier hat Gossau klar die besseren Karten: Der Anteil Sozialhilfebezüger an der Wohnbevölkerung beträgt in Herisau 4,5 Prozent, in Gossau sind es lediglich 1,4 Prozent.

Politik: Herisau hatte 2017 mit zwölf Frauen einen höheren Frauenanteil im Parlament, als Gossau mit nur sechs. In der Exekutive herrschte mit je drei Frauen Gleichstand, wobei der Herisauer Gemeinderat sieben Mitglieder, der Stadtrat in Gossau nur deren fünf hat. Weil diese höhere Pensen haben, resultiert ein Unentschieden.

Finanzen: Bei den Finanzen liegt Herisau per Ende 2016 mit einem Eigenkapital von 35 Millionen gegenüber Gossau mit 30 Millionen in Führung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.