Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kommentar

Das neue Ausserrhoder Regierungsprogramm ist erfrischend ambitioniert

Der Ausserrhoder Regierungsrat nimmt sich für die kommenden zehn Jahre viel vor - sehr viel sogar. Das ist nicht frei von Risiken, doch nur so kann er den Kanton vorwärts bringen.
David Scarano
David Scarano, Redaktionsleiter Appenzeller Zeitung. (TAGBLATT/Benjamin Manser)

David Scarano, Redaktionsleiter Appenzeller Zeitung. (TAGBLATT/Benjamin Manser)


Es liegt in der Natur von Leitbildern und Regierungsprogrammen, dass sie hübsch verpackt oft fehlende Substanz kaschieren. Denn bleiben Politiker schwammig, müssen sie keine Konsequenzen befürchten: Ziele, die sie sich nie richtig gesetzt haben, können sie auch nicht verfehlen. Der neu zusammengesetzte Ausserrhoder Regierungsrat hat nun die seinigen für die kommenden zehn Jahre vorgestellt. Dieses Regierungsprogramm fällt für einmal erfrischend konkret und für Ausserrhoder Verhältnisse überraschend ehrgeizig aus.

Das von Landammann Alfred Stricker angeführte Gremium hat sich vorgenommen, Ausserrhoden bis 2030 zum bevorzugten Wohnkanton der Ostschweiz zu machen. Die untergeordneten Ziele sind fast genauso anspruchsvoll. So soll etwa das frei verfügbare Einkommen der Bevölkerung im Vergleich zu den Nachbarkantonen gleichfalls spitze sein. Und in zehn Jahren sollen mindestens 50 Prozent des Wärmebedarfs durch selbst produzierte erneuerbare Energie gedeckt werden.

Das ist zwar überaus ambitioniert, die Richtung stimmt aber. Die Politik hat eingesehen, dass Ausserrhoden hauptsächlich als Wohnkanton punkten kann. Zuversichtlich stimmt aber vor allem der Mut. Die Regierung geht zwar insofern ein Risiko ein, als die angestrebten Resultate messbar sind. Sie ist aber endlich bereit, die Zukunft des Kantons nicht mehr nur verwalten, sondern gestalten zu wollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.