Danke, Urs

Die diesjährige Hauptversammlung der Musikgesellschaft Wattwil stand ganz im Zeichen des Abschieds vom langjährigen Dirigenten Urs Lenherr. Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Musikgesellschaft Wattwil zur 159.

Drucken
Teilen
Der abtretende Dirigent Urs Lenherr flankiert von der Präsidentin Ursi Nietlispach und dem neuen Mitglied Claudia Kühne. (Bild: pd)

Der abtretende Dirigent Urs Lenherr flankiert von der Präsidentin Ursi Nietlispach und dem neuen Mitglied Claudia Kühne. (Bild: pd)

Die diesjährige Hauptversammlung der Musikgesellschaft Wattwil stand ganz im Zeichen des Abschieds vom langjährigen Dirigenten Urs Lenherr.

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Musikgesellschaft Wattwil zur 159. Hauptversammlung im Restaurant Drei Eidgenossen. Zum ersten Mal in ihrem Amt als Präsidentin durfte Ursi Nietlispach die fast vollzählig erschienenen Mitglieder begrüssen. In ihrem mit Applaus genehmigten Jahresbericht liess sie die wichtigsten Ereignisse des Berichtsjahres Revue passieren. Als Höhepunkt darf zweifellos das Jubiläumsfest mit Neu-Uniformierung und dem gleichzeitig durchgeführten Kreismusiktag herausgestrichen werden. Erwähnenswert sind sicher auch die beliebten Ständchen während der warmen Jahreszeit sowie die Musikreise. Protokoll und Kassabericht wurden diskussionslos genehmigt. Karin Länzlinger als Kassierin konnte einen Vermögenszuwachs vermelden. Dank des gut gefüllten Vereins-Kässelis können in diesem Jahr T-Shirts mit dem neuen Logo gekauft werden. Ein herzliches Dankeschön allen Gönnern für die wertvolle Unterstützung.

Leider hat uns auch in diesem Jahr ein Kamerad für immer verlassen. In einer Schweigeminute gedenkt die Versammlung des verstorbenen Ehrenmitglieds Josef Brander. Eine erfreuliche Angelegenheit hingegen ist jeweils die Aufnahme neuer Mitglieder. Mit Claudia Kühne wird eine junge Flötistin unseren exklusiven Club bereichern.

Das Hauptthema des Abends war natürlich der Rücktritt unseres langjährigen Dirigenten Urs Lenherr. Nach zehnjähriger erfolgreicher Tätigkeit möchte er das Amt in andere Hände übergeben. Mit seiner kompetenten Führung, seiner einfühlsamen Art und seinem Humor hat er die Musikgesellschaft Wattwil zu ausgezeichneten Leistungen geführt. Seine grosse Arbeit wurde mit anhaltendem Applaus verdankt. Selbstverständlich durfte er auch ein Präsent entgegennehmen. Urs Lenherr wird aber weiterhin als Bläser in unseren Reihen mitwirken.

Eine neue Stabführung wurde bisher leider noch nicht gefunden. Interessenten, meldet euch! Es ist eine schöne Aufgabe, mit uns motivierten und coolen Musikanten arbeiten zu dürfen. Bereits in Kürze erwarten uns spannende Aufgaben, so vor allem das Eidgenössische Jodlerfest im Juli. Nach der gut geführten und flott verlaufenen Versammlung durfte die Präsidentin zum gemütlichen Teil überleiten, welcher mit einem feinen Nachtessen begann. Bei angeregten Gesprächen konnte bis in die späten Abendstunden (teilweise auch bis in die frühen Morgenstunden) die Kameradschaft gepflegt werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten