Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Daniel Bösch mit Kranz in Aigle

Am ersten Teilverbandsschwingfest der Saison, beim Südwestschweizer Schwingfest in Aigle, überzeugte Daniel Bösch und sicherte sich den Kranz.
Martin Glaus (links) und Daniel Bösch erreichten beide den Kranz. (Bild: pd)

Martin Glaus (links) und Daniel Bösch erreichten beide den Kranz. (Bild: pd)

SCHWINGEN. Ebenfalls feierte in Aigle der St. Galler Eidgenosse Martin Glaus aus Schänis den Kranzgewinn in der Westschweiz. Den Festsieg sicherte sich der Berner Christian Stucki, welcher den Südwestschweizer Steven Moser im Schlussgang besiegte.

Erstes Kräftemessen geglückt

In Aigle, am Südwestschweizer Schwingfest, fiel der Startschuss in die Teilverbandskranzsaison. Es standen neben den Gastgebern je zwei Schwinger aus den anderen Teilverbänden als Gäste am Start. Daniel Bösch und Martin Glaus vertraten die Nordostschweiz beim kleinsten Teilverband. Schon vor dem Fest war klar, dass der Sieg nur über die Gäste laufen wird, da die Westschweizer der kleinste und schwächste Teilverband sind. So war es auch am Schluss. Christian Stucki konnte das Fest zu seinen Gunsten im Schlussgang gegen Steven Moser entscheiden.

Geteilte Punkte

Beim Feststart am Sonntagmorgen in Aigle bodigte Daniel Bösch den Westschweizer Polizisten Pascal Piemontesi souverän. Da ausser Martin Glaus alle Gäste den Sieg im ersten Gang erkämpften, kam es bereits im zweiten Gang zur ersten Gästepaarung. Bösch griff mit dem Berner und späteren Festsieger Christian Stucki zusammen. Nach einem faden Gang endete das Resultat gestellt und so musste sie die Punkte teilen. Nach diesem Punkteverlust drehte der Toggenburger auf und gewann gegen seine nächsten beiden Gegner, Johann Brocard und Olivier Mauron gekonnt. In der Qualifikation für den Schlussgang musste Bösch allerdings erneut die Punkte teilen. Auch im fünften Gang war es ein Berner Gast, Florian Gnägi welcher mit dem Metzger stellte. So verschwand Daniel Bösch aus dem Rennen um den Tagessieg. Dennoch sicherte er sich mit dem vierten Sieg gegen Frédéric Berset den Kranz und klassierte sich am Schluss im dritten Rang. Für das NOS-Team geht das Kräftemessen mit den anderen Teilverbänden bereits am nächsten Sonntag weiter.

Am kommenden Schwarzsee Schwinget im Kanton Freiburg, treffen die Schwinger auf die Südwestschweizer sowie auf die Berner Schwinger am Bergkranzfest. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.