Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Da haben wir den Salat»

Ebnat-Kappel In einer Woche, am Dienstag, 20. Juni, findet ein Regionalanlass, organisiert von der Frauengemeinschaft Ebnat-Kappel, statt. Im Michaelshaus referiert Sonja Schläpfer-Osterstag aus Speicher, sie ist diplomierte Pflegefachfrau AKP, über die Wunderwerke im menschlichen Körper, über die Zellen und Organe und über das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele.

Bewusstsein und Verhalten beeinflusst

Denn jede Sekunde laufen unzählige Reaktionen im menschlichen Körper ab, unabhängig davon, ob man arbeitet, schläft, sich bewegt, denkt, fühlt oder handelt. Die Zellen und Organe sind hochintelligente und komplexe Wunderwerke, deren Bestreben es ist, jederzeit die innere Balance aufrechtzuerhalten. Dabei spielt die Unzertrennlichkeit von Körper, Geist und Seele eine wesentliche Rolle. Das menschliche Bewusstsein und das Verhalten beeinflussen diese Prozesse nachhaltig. Doch die unterschiedlichen Informationen über Gesundheit und Ernährungsformen lassen einen immer wieder zweifeln. Der Vortrag will hier Klarheit schaffen. (pd)

Michaelshaus in Ebnat-Kappel, Dienstag, 20. Juni, 14 Uhr. ­15 Franken inklusive Zvieri. Anmeldungen bis 13. Juni an Emmy Mock, Telefon 071 374 20 24, E-Mail emmy-mock@thurweb.ch, Regionalvertreterin des Frauenbundes SG-Appenzell. Oder an Hildegard Schaedler, Telefon 071 993 94 10, Frauengemeinschaft Ebnat-Kappel.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.