Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

CVP wählt neuen Ortspartei- präsidenten

LICHTENSTEIG. An der Hauptversammlung der CVP Lichtensteig Mitte April wurde Guido Müller als neuer Ortsparteipräsident gewählt. Dies gibt die Partei in einer Mitteilung bekannt.
Guido Müller Ortsparteipräsident CVP Lichtensteig (Bild: pd)

Guido Müller Ortsparteipräsident CVP Lichtensteig (Bild: pd)

LICHTENSTEIG. An der Hauptversammlung der CVP Lichtensteig Mitte April wurde Guido Müller als neuer Ortsparteipräsident gewählt. Dies gibt die Partei in einer Mitteilung bekannt. Der 48-Jährige sei verheiratet, Vater von zwei Kindern, bald 20 Jahre in Lichtensteig wohnhaft und er arbeite bei der Firma Berlinger in Ganterschwil im Verkaufsinnendienst. Wie die CVP Ortspartei schreibt, habe sich Müller in seiner neuen Aufgabe das Ziel gesetzt, wieder mehr Mitglieder für die CVP zu gewinnen. Guido Müller ist der Nachfolger von Sepp Bernet, welcher schon sehr lange im Ortsparteivorstand aktiv ist und das Präsidium interimistisch führte. Bernet bleibe als Finanzverantwortlicher im Führungsgremium, welches komplettiert werde von Mathias Müller. Die Partei freue sich darüber, dass mit Mathias Müller wieder ein Lichtensteiger CVP-Vertreter im Kantonsrat mitwirkt. Sehr positiv wertet die CVP Lichtensteig das Engagement der Regionalpartei im abgelaufenen Jahr. Der Regionalvorstand habe die Kantonsratswahlen früh lanciert und habe damit den ersten Listenplatz in der Region belegt.

Kandidaten werden unterstützt

Das Jahr 2016 stehe nun im Zeichen der kommunalen Wahlen. Sepp Bernet und Guido Müller wirkten bei der überparteilichen Findungskommission mit. Durch diese Zusammenarbeit konnten genügend fähige Personen für die verschiedenen Ämter gefunden werden, schreibt die Partei.

Die CVP Lichtensteig unterstütze die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und die Geschäftsprüfungskommission. Als Stadtpräsident soll weiterhin Mathias Müller amten und für das Schulratspräsidium werde die Musikpädagogin Petra Stump vorgeschlagen.

Einblicke in Kulturscheune

Nach dem offiziellen Teil wurden die CVP-Mitglieder durch Antonia Dobler durch die Räumlichkeiten von «behind the bush productions» geführt, welche die Kulturscheune in der Stadtau seit einiger Zeit führen. In diesem neuen Kulturlokal finden in den Sommermonaten regelmässig musikalische Anlässe statt. Nebenbei führen die Verantwortlichen ein B 'n' B mit sechs Betten. Die Vermarktung laufe zu einem grossen Teil über die Plattform airbnb. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.