Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Cupsieg

Die Frauen aus Ebnat-Kappel tun sich in der Meisterschaft schwer. Bisher gab es nur einmal etwas zu jubeln. Es war beim 3:0-Erfolg am 24. September bei Schlusslicht Münsterlingen. Umso besser läuft es der Mannschaft um Trainer Jan Greub im Cup.

Die Frauen aus Ebnat-Kappel tun sich in der Meisterschaft schwer. Bisher gab es nur einmal etwas zu jubeln. Es war beim 3:0-Erfolg am 24. September bei Schlusslicht Münsterlingen. Umso besser läuft es der Mannschaft um Trainer Jan Greub im Cup. Am Dienstag bezwang der Toggenburger Zweitligist Uzwil mit 4:1. Das ist gar nicht so selbstverständlich, denn der Besiegte belegt in der 3. Liga hinter Frauenfeld Platz 2. Mit dem Sieg ist Ebnat-Kappel in den Cup-Halbfinal vorgedrungen. Die Frauen müssen im März 2017 noch eine Hürde überspringen, um sich als Teilnehmer des Ostschweizer Cupfinals zu qualifizieren. Dieser kommt am 21. Mai 2017 in Flawil zur Austragung. Zur Erinnerung: Die letzten zwei Endspiele gewann jeweils die Gruppierung Neckertal-Bütschwil. Und die Frauen, die jetzt in der 1. Liga spielen, schwärmen noch immer von der einmaligen Atmosphäre, welche von einem Endspiel ausgeht. (bl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.