Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Cup-Out für Appenzells Frauen

Fussball Die Zweitligistinnen des FC Appenzell unterlagen in der ersten Hauptrunde des Schweizer Cups dem oberklassigen FC Altstetten 2:3.

Das Heimteam ging mit dem ersten Angriff in Führung (4. Minute). Joèlle Mazenauer leitete den Ball an ihre Schwester Larissa weiter, die zum 1:0 einschob. Danach hatten die Gäste mehr Ballbesitz, dennoch liess Appenzell einige Chancen ungenutzt. L. Mazenauer schoss über das Tor und Barbara Dorsa verfehlte mit dem Kopf. Nach einem Freistoss von Anna Frei brachte die Zürcher Hüterin den Ball erst im Nachfassen unter Kontrolle. Nach rund 30 Minuten glich der Erstligist aus. Dorsa traf aus rund 20 Metern die Latte und etwas später Brigitte Koster das Seitennetz. Eine Zürcherin erzielte mit einem Weitschuss ins Lattenkreuz das 2:1 (39.). Nach einem Corner schoss Frei übers Tor und einen abgelenkten Freistoss Appenzells musste die Torhüterin klären. Appenzells Einsatz wurde belohnt, als Melissa Schenk zwei Minuten vor Schluss nach einem Freistoss von Frei zum 2:2 traf. In der Nachspielzeit erzielten die Gäste den 3:2-Siegtreffer. (mk)

Appenzell: Wyss, Müller, Rohner, Inauen (88. Kehl), Weissinger, Frei, Lardelli, Koster, L. Mazenauer (46. Schenk), Dorsa, J. Mazenauer (72. Hörler).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.