Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Cup-Bilanz ist ausbaufähig

Fussball Vier der fünf im Cup (Vorrunde) vertretenen Toggenburger Vereine können das Thema bereits zu den Akten legen. Sowohl Ebnat-Kappel (1:5 gegen Tobel) als auch Bütschwil (2:3 gegen Herisau) blieb nach starker Gegenwehr gegen Oberklassige die Erkenntnis: Gut gespielt, aber dennoch verloren. Gar unter die Räder kam Drittligaaufsteiger Neckertal-Degersheim beim 2:9 gegen Zweitligist Amriswil. Die Thurgauer gehören in der Gruppe 2 zu den heissesten Aufstiegskandidaten in der am Wochen­ende beginnenden Meisterschaft. Somit hält die Cup-Fahne nur noch Wattwil Bunt (3.) in Händen, das sich im Derby gegen Kirchberg (4.) mit 4:0 durchsetzte.

Besser präsentierten sich die Frauen. Kirchberg (3.) gab sich in Au-Berneck keine Blösse und gewann 6:3. Gar ohne Gegentor kehrte die Gemeinschaft Neckertal-Bütschwil mit Neutrainer Dino De Luca aus Chur zurück. Der Viertligist war kein wirklicher Gradmesser (9:0). Morgen Mittwoch absolviert Zweitligist Ebnat-Kappel als haushoher Favorit sein Cupspiel um 20.15 Uhr in Altstätten (4.). (bl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.