Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CROSSLAUF: Mettler gewinnt Crosscup

Die Schweizer Meisterschaften in Genf bildeten am Samstag den Abschluss der nationalen Crosssaison. Die Läuferinnen und Läufer vom TV Herisau schnitten gut ab.
Nina Mettler während des Wettkampfs. (Bild: PD)

Nina Mettler während des Wettkampfs. (Bild: PD)

Letzten Samstag reiste eine kleine Delegation der Herisauer Leichtathleten nach Genf, um sich in vier verschiedenen Kategorien mit den besten Läufern der Schweiz zu messen. An diesem Wettkampf konnte man noch die letzten wichtigen Punkte für den Crosscup sammeln. Dafür zählten die vier besten Resultate aller Crossläufe, die man während der laufenden Wintersaison absolviert hat.

Mit drei Siegen und einem zweiten Platz startete Nina Mettler bei den U16 als eine der Favoritinnen ins Rennen. Bei einem grossen Teilnehmerfeld von 49 Läuferinnen aus allen Landesteilen war der Start eine ziemliche Herausforderung. Im grossen Gedränge wurde Mettler prompt von einer stürzenden Läuferin abgedrängt und musste das Feld vorüberziehen lassen. Nun galt es, die Konkurrentinnen von hinten aufzuholen. Auf der drei Kilometer langen Strecke konnte sie sich schliesslich auf den guten siebten Schlussrang vorkämpfen. Mit ihren zwölf dazugewonnen Punkten führt Nina nun die Rangliste des Crosscups an. Sie darf darum –zusammen mit den anderen Läuferinnen bis zum 20. Platz– diesen Sommer an der Spitzen Leichathletik in Luzern im Vorprogramm starten.

Bei den weiblichen U14 stand mit Sarina Suhner eine ebenfalls talentierte und nicht weniger ambitionierte Läuferin des TV Herisau am Start. Auch sie kam in sämtlichen Crossläufen dieser Saison immer wieder auf das Podest. Suhner gelang der Start in das 2000 Meter lange Rennen auf schneebedeckter Bahn sehr gut und sie konnte während des ganzen Laufs konstant mit den vorderen Läuferinnen mithalten. Diese Leistung wurde schliesslich mit dem 7. Platz belohnt. Wie die beiden Läuferinnen des TVH, absolvierte auch Silvano Suhner (U18) in Genf den 5. Crosslauf dieser Saison. Mit jedem Lauf konnte er sich steigern und an der SM für sich die beste Leistung abrufen. Bei den M45 zeigte Peter Suhner, dass Crossläufe nicht nur für die jungen Athleten attraktiv sind. Mit dem 8. Rang konnte er sich in Genf inmitten der Schweizer Spitze klassieren. Und ein weiterer Athlet des TV Herisau konnte sich im Crosscup in Szene setzen: Fabrice Mettler (U18) erreichte mit nur drei Teilnahmen an den Crossläufen den 11. Schlussrang. Er darf nun im Sommer in Lausanne im Vorprogramm des Diamond League Meeting starten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.