Creavita-Galluszentrum

Das Galluszentrum in Lisighaus bei Wildhaus wurde 1970 vom Katholischen Konfessionsteil des Kantons St. Gallen von einer Schwesternkongregation übernommen, die es bis dahin als Heim für Waisenkinder nutzte. Nach der Schliessung des Heims wurde das Galluszentrum als Ferienlagerhaus weitergeführt.

Drucken
Teilen

Das Galluszentrum in Lisighaus bei Wildhaus wurde 1970 vom Katholischen Konfessionsteil des Kantons St. Gallen von einer Schwesternkongregation übernommen, die es bis dahin als Heim für Waisenkinder nutzte. Nach der Schliessung des Heims wurde das Galluszentrum als Ferienlagerhaus weitergeführt. Seit dem Jahr 2000 arbeitet Maya Mattiolo für das Galluszentrum, das sie schliesslich 2004 als Pächterin übernahm. Das Creavita-Galluszentrum– wie es seither heisst – ist ein behindertengerechtes Selbstkocherhaus mit drei verschieden grossen Küchen für die Gäste. Es bietet neben Mehrbettzimmern für Gruppen und Lager auch Doppelbettzimmer mit insgesamt 117 Betten. Zum Haus gehören ausserdem ein Kinderspielplatz, ein Park mit Feuerstelle, Wiesen sowie ein Hartplatz für sportliche Aktivitäten. (uh)

Aktuelle Nachrichten