Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Coop Appenzell künftig mit Fässler und Böhli

Der Coop Appenzell inklusive der Dropa Drogerie werden modernisiert und erhalten Zuwachs: Mit der Bäckerei-Confiserie-Café BÖHLI sowie der Metzgerei Fässler AG (de Chitzele) eröffnen zwei lokale Traditionsunternehmen eine neue Filiale im Coop Center. Das entsprechende Baugesuch wurde bei der Gemeinde Appenzell eingereicht.
Der Coop Appenzell wird modernisiert und erhält Zuwachs. (Bild: Jesko Calderara)

Der Coop Appenzell wird modernisiert und erhält Zuwachs. (Bild: Jesko Calderara)

Der Coop Appenzell an der Zielstrasse 13 wurde im Juni 1999 eröffnet. Aufgrund seines Alters bedarf er nun einer umfassenden Modernisierung. Neben der Infrastruktur wird auch das Erscheinungsbild zeitgemäss angepasst.

Nach dem Umbau erwartet die Kundschaft gemäss Medienmitteilung ein moderner Supermarkt nach dem neusten Ladenbaukonzept von Coop. Im gleichen Zug erfährt auch die Dropa Drogerie Appenzell eine Neugestaltung. Sie ist seit 14 Jahren Teil des Coop-Centers und wurde mit der Übernahme durch Geschäftsführerin Nadja Speck im Jahr 2013 um die Appenzeller Naturheilpraxis erweitert.

Confiserie Böhli und Metzgerei Fässler ziehen ein

Zwei traditionsreiche Appenzeller Familienunternehmen ziehen neu ins Coop-Center ein: die Bäckerei- Confiserie Böhli und die Metzgerei Fässler AG. «Der zentrale Standort an der Zielstrasse 13 ist attraktiv und ergänzt unseren bestehenden Quartierladen im Rinkenbach ideal», sagt Metzgermeister Franz Fässler zum Entscheid im Supermarkt eine Filiale zu eröffnen. Markus Sutter, einer der Geschäftsführer der Böhli AG, ist von der Kooperation ebenfalls überzeugt: «Die Kundinnen und Kunden schätzen es, Einkäufe im Spezialitätengeschäft und im Supermarkt am selben Ort erledigen zu können.» Auch Ivo Dietsche, Leiter der Coop-Verkaufsregion Ostschweiz-Ticino, streicht die Vorzüge heraus: «Die Angebote – traditionelle Spezialitäten in den Bereichen Fleisch, Backwaren, Konditorei auf der einen, ein breites (Frische)-Sortiment für den täglichen Bedarf auf der anderen Seite und zusätzlich eine etablierte Drogerie inklusive Naturheilpraxis – ergänzen sich ideal.»

Ein Café von Böhli wird das bestehende Coop-Bistro ablösen und rundet die Modernisierung ab.

Wiedereröffnung im Frühling 2019

Das Baugesuch für den Umbau wurde kürzlich bei der Bauverwaltung Appenzell eingereicht. Vorgesehener Baustart ist im Winter 2018. Die Wiedereröffnung ist im Frühling 2019 geplant. Auch während des Umbaus soll es gemäss Coop möglich sein, einkaufen zu können. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.