Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Clash of Clans» bei der Aufnahme

Jungwacht I
Thomas Huber

Beim Schargeländespiel mit Jüngstenaufnahme in die Jungwacht Kirchberg wurde das Handyspiel «Clash of Clans» in die Realität umgesetzt. Die 20 Teilnehmer wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Alle Gruppen starteten in Level 1, wo sie Gold im Wald suchen konnten, eine Feuerstelle einrichten mussten und sich mit den Barbaren duellierten. Hatte die Gruppe genügend Gold erkämpft, so konnte sie sich ins Level 2 kaufen. Dort wurde Sitzball gespielt. Der Einsatz des Gewinners wurde verdoppelt. Ebenso konnte in Level 2 die Feuererlaubnis gekauft werden. In Level 3 konnten Leiter bei verschiedenen Disziplinen herausgefordert und so Gold gewonnen werden, um sich in Level 4 zu kaufen.

In Level 4 ging es schliesslich um die Wurst. Um eine solche zu gewinnen, musste ein Leiter auf den Rücken gelegt werden. Pünktlich zur Mittagszeit schafften dies alle vier Gruppen, und der Hunger wurde mit einer goldbraun gebratenen Wurst gestillt. Nach dem Mittagessen kehrten wir ins Jungwachthaus zurück. Es folgte bei einem kleinen Apéro mit den Eltern die Aufnahme der jüngsten Gruppe in die Jungwacht Kirchberg. Wir freuen uns, die neun tapferen und treuen neuen Mitglieder in unsere Schar aufnehmen zu können, und bestätigten dies mit einer Urkunde.

Thomas Huber

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.