«Churfirsten» ist heimeliger

STARKENBACH. Marika Habegger und Noldi Alpiger führen seit sechs Jahren das Restaurant Churfirsten in Starkenbach. Im Herbst hat das Wirtepaar damit begonnen, das Restaurant moderner und offener zu gestalten. Auch verfügte das Restaurant bisher nur über eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen.

Drucken
Teilen
Wirtepaar Noldi Alpiger und Marika Habegger. (Bild: pd)

Wirtepaar Noldi Alpiger und Marika Habegger. (Bild: pd)

STARKENBACH. Marika Habegger und Noldi Alpiger führen seit sechs Jahren das Restaurant Churfirsten in Starkenbach. Im Herbst hat das Wirtepaar damit begonnen, das Restaurant moderner und offener zu gestalten. Auch verfügte das Restaurant bisher nur über eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen. Grössere Anlässe konnten nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden. Geplant wurde deshalb ein Wintergarten, der einen Teil der grosszügigen Terrasse bedecken sollte.

Im Herbst sind Pfeiler aufgestellt und ein Dach gesetzt worden. Eine Wand wurde verglast, der Rest offen gelassen. So konnten die Gäste im Herbst wählen, ob sie lieber unter dem geschlossenen Dach oder auf der offenen Terrasse sitzen möchten.

Die Ferien zwischen Weihnachten und Neujahr wurden genutzt, um das Restaurant auf Vordermann zu bringen. Ein neuer Fussboden wurde verlegt sowie das neue Buffet unterteilt, um die Wege des Servierpersonals künftig zu reduzieren. Auch der Eingangsbereich ist offener gestaltet worden. Zudem hat das Personal künftig die Möglichkeit, direkt vom Buffet in den Wintergarten zu gelangen. Entstanden ist innert kurzer Zeit ein heimeliges Restaurant, das durch seine Offenheit viel grosszügiger erscheint. Die Wände zieren Bilder von Künstlern aus der Umgebung, die zum Kauf angeboten werden.

Im Untergeschoss des Restaurants gibt es zudem eine Bar, die mittwochs bis freitags jeweils ab 21 Uhr geöffnet ist. (pd)

Restaurant Churfirsten Starkenbach, Alt St. Johann Telefon 071 999 11 83

Aktuelle Nachrichten