«Chräg»: Übergangslösung

URNÄSCH. Nach dem Umzug der Heimbewohner bis Ende November ins neue Pflegezentrum Au wird das Altersheim Chräg ab 1. Dezember für rund anderthalb Jahre an die St. Galler Wohngruppe Tandem vermietet, wie der Gemeinderat mitteilt.

Merken
Drucken
Teilen

URNÄSCH. Nach dem Umzug der Heimbewohner bis Ende November ins neue Pflegezentrum Au wird das Altersheim Chräg ab 1. Dezember für rund anderthalb Jahre an die St. Galler Wohngruppe Tandem vermietet, wie der Gemeinderat mitteilt. Nachdem die beiden letzten Kaufinteressenten ihr Angebot zurückgezogen haben, ist die Gemeinde nun froh, das Altersheim Chräg bis Sommer 2016 vermieten zu können.

Das «Tandem» ist eine von insgesamt acht Institutionen der Gemeinnützigen und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG). Laut Medienmitteilung leben in der Wohngruppe Abtwil zehn Bewohner, die an einer Wahrnehmungsstörung wie Autismus leiden. Das Wohnheim wird im Januar 2015 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Die Bewohner ziehen derweil in das freiwerdende Altersheim Chräg, welches für anderthalb Jahre als Provisorium dient. Der Gemeinderat heisst die Wohngruppe Tandem herzlich Willkommen in Urnäsch. Mit dieser Übergangslösung erhalte die Gemeinde Zeit, für die Weiterverwendung der Liegenschaft Altersheim Chräg neue Lösungen zu prüfen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. (gk)