Chöre begeisterten mit Tangomesse

Drucken
Teilen
Eindrückliche Aufführung der Tangomesse in der Katholischen Kirche Lichtensteig. (Bild: PD)

Eindrückliche Aufführung der Tangomesse in der Katholischen Kirche Lichtensteig. (Bild: PD)

Toggenburg Erstmals erklang am Wochenende die Tangomesse von Martin Palmeri im Toggenburg. Das spannende, farbige Programm hatte viele Musikliebhaber angelockt, beide Kirchen waren bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Evangelische Kirchenchor Nesslau und die Chorgemeinschaft Lichtensteig-Oberhelfenschwil hatten das Werk in 30 Proben erarbeitet, und überzeugten unter der Leitung von Margret Herzog mit einer Interpretation, die sowohl die feinsinnigen als auch die klang- und rhythmusbetonten Teile der Komposition zur Geltung brachte. Neben den Chören wussten auch die Solisten Sela Bieri, Sopran, Thomas Weber, Akkordeon, Max Heinz, Klavier, Sarah Oechslin-Heinz, Violine und das Orchester, das sich aus Mitgliedern der Jugendorchesters Il mosaico zusammensetzte, vollauf zu begeistern. Das Publikum dankte den Ausführenden mit lang anhaltendem Applaus und einer Standing Ovation. (pd)