Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Buremusigträffe zieht viel Volk an - mittendrin dä Nötzli mit dä Chlötzli

Was Volksmusikkenner Martin Sebastian vor vier Jahren lancierte, hat sich zum Magneten entwickelt. Gast am Buremusigträffe 2018 in Schwellbrunn war «Dä Nötzli mit dä Chlötzli».
Roger Fuchs

Die ganze Woche musste Organisator Martin Sebastian zittern. Und dann das: Die dritte Ausgabe des «Schweizerischen Buremusigträffe» konnte bei angenehmen Temperaturen im schönsten Dorf der Schweiz 2017 (Schwellbrunn) durchgeführt werden. «Es passt einfach alles», bilanziert Sebastian um die Mittagszeit. Auf verschiedenen Bühnen treten echte Volksblasmusiker ohne Strom und Verstärker auf. Alte Schweizer Kompositionen erklingen. Insgesamt waren 16 Formationen aus verschiedenen Landesteilen in diesem Jahr dabei.

Als einen der Höhepunkte nennt Martin Sebastian die Uraufführung «Am Buremusigträffe z’Schwellbrunn» im Gesamtchor mit dem Komponisten René Sollberger. Nach dem Mittag sorgte überdies der aus dem Fernsehen bekannte Julius Nötzli alias Nötzli mit dä Chlötzli für Stimmung. Das Publikum klatschte, während Nötzli zur mitgebrachten Musik mit seinen Chlefeli für Rhythmik sorgte. Unterstützung bekam er von Schwellbrunner Schulkindern, denen er zuvor das Chlefele beigebracht hat.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.