Bundesübung im Vorderland

HEIDEN. Morgen Freitag findet von 18 bis 20 Uhr im Schiessstand Büelen die zweite Bundesübung statt. Die Schiesspflichtigen werden gebeten, neben der persönlichen Waffe den Gehörschutz, das Dienst- und das Schiessbüchlein sowie die Aufforderung mit Klebeetikette mitzubringen.

Drucken
Teilen

HEIDEN. Morgen Freitag findet von 18 bis 20 Uhr im Schiessstand Büelen die zweite Bundesübung statt. Die Schiesspflichtigen werden gebeten, neben der persönlichen Waffe den Gehörschutz, das Dienst- und das Schiessbüchlein sowie die Aufforderung mit Klebeetikette mitzubringen. Veranstalter ist Feldschützengesellschaft Heiden.

Aktuelle Nachrichten