Bütschwil verliert zum Abschluss

FUSSBALL. Drittligist Bütschwil, der sich mit einem starken Zwischenspurt aller Abstiegssorgen entledigt hat, beendet die Spielzeit 2014/15 trotz 0:3-Niederlage im letzten Spiel in Uznach in der ersten Tabellenhälfte (Platz 6).

Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Drittligist Bütschwil, der sich mit einem starken Zwischenspurt aller Abstiegssorgen entledigt hat, beendet die Spielzeit 2014/15 trotz 0:3-Niederlage im letzten Spiel in Uznach in der ersten Tabellenhälfte (Platz 6).

Trotz dreier Punkte muss Uznach aber trotzdem zurück in die 4. Liga. Zum einen, weil auch Uzwil 2b gegen Gossau einen Sieg einfuhr (5:1), vor allem aber, weil sich Herisau 2 mit dem 3:2-Erfolg über Linth 04 praktisch auf der Ziellinie in Sicherheit brachte. Für Bütschwil begann das Gastspiel denkbar schlecht, denn schon in der zweiten Minute schoss Ameti Uznach in Führung. Die Startphase war endgültig verkorkst, als Fritschi nach 25 Minuten die Führung ausbaute.

In der zweiten Halbzeit passierte lange Zeit nichts. Somit mussten die Besucher bis zur 93. Minute ausharren, bis sie den dritten Treffer zu Gesicht bekamen. Widmer war der Erfolgreiche. Trotz Niederlage dürfen die Toggenburger mit dem Erreichten zufrieden sein. Sah es lange Zeit nach einer Zitterpartie aus, hat sich die Mannschaft in den letzten Wochen kontinuierlich gesteigert. Nun beginnt die Sommerpause – vorher aber feiert der FC Bütschwil am kommenden Wochenende sein Grümpeli – ein hoher Unterhaltungswert ist garantiert. (bl)