Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BÜTSCHWIL: Solides Jahresergebnis vorgelegt

Die Raiffeisenbank Unteres Toggenburg Genossenschaft hat 2017 das Wachstum im Kundengeschäft auf hohem Niveau fortgeführt. Der Jahresgewinn steigert sich um 2,1 Prozent.
Der Hauptsitz der Raiffeisenbank Unteres Toggenburg befindet sich in Bütschwil. (Bild: PD)

Der Hauptsitz der Raiffeisenbank Unteres Toggenburg befindet sich in Bütschwil. (Bild: PD)

Die Raiffeisenbank Unteres Toggenburg (Raiffeisenbank) mit Sitz in Bütschwil präsentiert im Pressecommuniqué von gestern Donnerstag einen Jahresgewinn von 1473906 Franken. Dies sei ein Anstieg um 2,1 Prozent, schreibt die Bank. Der Bilanzanstieg habe sich ausgewogen gestaltet. Mit einem Zuwachs von 6,4 Prozent auf 610,4 Millionen Franken konnte die Raiffeisenbank ihre starke Position im Hypothekarmarkt weiter festigen. Dank sorgfältiger Risikoprüfung bestätige sich die hohe Qualität des Kreditbestandes, steht in der Mitteilung. Die Wertberichtigungen für Ausfallrisiken fallen im Verhältnis zu den Kundenausleihungen sehr tief aus.

Weiter wird ausgeführt, dass die Verpflichtungen aus Kundeneinlagen um 6,1 Prozent auf 539,5 Millionen Franken gestiegen seien. Die Raiffeisenbank konnte das Ausleihungsvolumen mehrheitlich mit Kundengeldern bestreiten. Auch die ausser Bilanz geführten Depotwerte für Kunden haben um elf Prozent auf 79,7 Millionen Franken zugelegt.

Moderater Geschäftsaufwand

Der Geschäftsaufwand sei gemäss der Mitteilung leicht gestiegen. Verursacht einerseits durch das ausgeweitete Geschäftsvolumen, anderseits durch die Erneuerung der IT-Infrastruktur der Raiffeisen-Gruppe. Der Sachaufwand erhöhte sich um 4,3 Prozent. Ebenso habe der Personalaufwand um 4,4 Prozent zugenommen, schreibt die Raiffeisenbank und begründet dies hauptsächlich in der Zunahme um eine Personaleinheit.

Dank der positiven Ertrags-lage weise die Raiffeisenbank Unteres Toggenburg einen Jahresgewinn von 1473906 Franken (ein Plus von 2,1 Prozent) aus. Davon werden 1405738 Franken dem Eigenkapital zugewiesen, welches einen Stand von 44 Millionen Franken ausweise. Damit lege die Raiffeisenbank Unteres Toggenburg mit Hauptsitz in Bütschwil und Geschäftsstellen in Mosnang und Lütisburg ein solides, erfreuliches Jahresergebnis vor. Trotz des tiefen Marktzinsniveaus beantragt der Verwaltungsrat eine Verzinsung der Anteilscheine von 6,0 Prozent. (pd)

Die Bank lädt ihre Genossenschafterinnen und Genossenschafter zur Generalversammlung von Freitag, 9. März, in die Turnhalle Breite Bütschwil und Oberstufenturnhalle Mosnang ein. Die Mitglieder werden mit der Einladung und detaillierten Unterlagen zirka Mitte Februar bedient. Ausführlicher Geschäftsbericht auf www.raiffeisen.ch/unteres-toggenburg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.