Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL: Schulraumplanung gibt viel zu reden und zu tun

In Bütschwil wird der Schulraum knapp. Dies veranlasst den Schulrat der Primarschule, gemeinsam mit Experten und dem Gemeinderat nach neuen Lösungen zu suchen. Eine Übergangslösung besteht bereits.
Anina Rütsche

Bei der Primarschule Bütschwil-Ganterschwil steht in nächster Zeit die Schulraumplanung und auch die Entwicklung der Schülerzahlen im Vordergrund. Dies teilte die Schulratspräsidentin Le Bich Näf den Stimmberechtigten zu Beginn der Bürgerversammlung vom vergangenen Donnerstagabend mit. Derzeit werden auf Primarstufe 432 Kinder in 23 Klassen beschult, dies an den Standorten Bütschwil, Dietfurt und Ganterschwil.

In Bütschwil stosse man bezüglich Platz immer mehr an die Grenzen. Laut Le Bich Näf wird Bütschwil im laufenden Schuljahr entlastet, indem einige Mädchen und Buben, die dort wohnen, temporär für den Kindergartenunterricht nach Ganterschwil gefahren werden. Die Verantwortlichen der Primarschule Bütschwil-Ganterschwil gehen anhand der Geburtenzahlen von einer moderaten Schülerzahlentwicklung aus. Eine detaillierte Einschätzung der kommenden Jahre sei jedoch schwierig, da derzeit vor allem in Bütschwil viele neue Wohnungen entstünden, sagte Le Bich Näf. Mit Unterstützung von Experten werden nun Lösungen erarbeitet.

Im Jahr 2017 hat sich der Schulrat zu neun regulären und zwei ausserordentlichen Sitzungen getroffen. Neben der Schulraumplanung und der Schülerzahlentwicklung wurden dabei auch der neue Lehrplan der Volksschule, der vom Kanton vorgegebene Personalpool und die Schulqualität diskutiert. Le Bich Näf ging zudem darauf ein, dass im Schuljahr 2018/19 ein Pilotprojekt in Bütschwil gestartet wird: Jeweils am Dienstag und Donnerstag gibt es ein schulergänzendes Betreuungsangebot mit Tagesstruktur und Mittagstisch. «Damit steigern wir die Attraktivität der Gemeinde und bieten den Familien eine Möglichkeit zur Entlastung an.»

Informationsveranstaltung zur Schulraumplanung am Mittwoch, 6. Juni; ausserordentliche Bürgerversammlung am Donnerstag, 14. Juni.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.