Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL: Aussenrenovation der Kirche Ganterschwil ist beschlossene Sache

Die Stimmberechtigten genehmigten an der Versammlung der katholischen Kirchgemeinde Bütschwil-Ganterschwil verschiedene Bauvorhaben rund um die Kirche St. Peter und Paul in Ganterschwil.
Anina Rütsche

Die Versammlung der katholischen Kirchgemeinde Bütschwil-Ganterschwil im Anschluss an die Bürgerversammlung verlief unter der Leitung von Präsidentin Katrin Keller-Breitenmoser äusserst ruhig und speditiv. Sämtliche Gutachten und Anträge über die Aussenrenovation der Pfarrkirche St. Peter und Paul, der Fassaden- und Dachsanierung des Pfarreizentrums und der Neugestaltung der Parkplätze in Ganterschwil wurden einstimmig angenommen.

In Bezug auf die Jahresrechnung 2017 sagte die Kirchenverwaltungsratspräsidentin: «Der budgetierte Verlust beträgt 85544 Franken, der effektive Verlust 25312 Franken.» Ein Grund für die Abweichung bestehe darin, dass die Lohnkosten im vergangenen Jahr tiefer ausgefallen seien als vermutet, weil es bezüglich des Religionsunterrichts Veränderungen gegeben habe.
Die Stimmberechtigten hiessen die Jahresrechnung 2017 einstimmig gut. Für 2018 beträgt der Steuerfuss unverändert 25 Prozent, und es wird von einem Steuereingang in der Höhe von 1,18 Millionen Franken ausgegangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.