Bürospezialisten bündeln Kräfte

Gemeinsames Engagement für die Ausstattung zukunftsorientierter Arbeitswelten: Aus Denz Office AG und Lista Office Vertriebs AG entsteht die neue Lista Office LO, Degersheim.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Bereits montiert: das Logo «Lista Office LO» an den Gebäuden und auf den Firmenschildern des Unternehmens. (Bild: Andrea Häusler)

Bereits montiert: das Logo «Lista Office LO» an den Gebäuden und auf den Firmenschildern des Unternehmens. (Bild: Andrea Häusler)

Mit der Zusammenführung der bisher unabhängig agierenden Schweizer Bürospezialisten Denz Office AG und Lista Office Vertriebs AG entsteht am 1. November unter dem Dach der Lista Office LO ein erweitertes Gesamtangebot mit neuen Möglichkeiten für die Ausstattung moderner Arbeitswelten: «Sowohl für lokale KMU als auch für multinationale Grosskonzerne», wie das Unternehmen in seiner Medienmitteilung schreibt. Die Lista Office LO bietet der Kundschaft einen entscheidenden Vorteil: Ein Ansprechpartner für ein erweitertes Gesamtsortiment für die moderne Arbeitswelt. Denn die neue Firma richtet Büros von A bis Z ein. Ob Tische, Stauraum, Sitz- und Loungemöbel, Raummöbel für Rückzugsmöglichkeiten, Beleuchtung, Akustiklösungen oder Accessoires: Das Sortiment eröffnet den Nutzern alle Optionen für eine ebenso integrierte wie individuelle Bürogestaltung. Dazu gehören die eigenen LO-Möbelsysteme, aber auch Produkte von Partnermarken. Stahl- oder Holzmöbel? Mit der Bündelung der Kräfte von LO und Denz soll diese Frage bei Lista Office LO kein Entweder-oder, sondern ein Sowohl-als-auch sein. Das LO-Sortiment wird mit den Denz-Schranksystemen D3 und D1 sowie dem Konferenzsystem D11 ausgebaut. Zudem profitieren Kunden von der nachhaltigen Produktion in der Schweiz. Während die Denz-Office-Filialen von Zürich und Basel in die bestehenden Standorte der Lista Office integriert werden, wird Denz Office in Cham als Lista Office Zentralschweiz weitergeführt. Personelle Auswirkungen habe der Unternehmenszusammenschluss nicht, sagt Lista-CEO Andreas Mitterdorfer auf Anfrage. Auch seien keine baulichen Anpassungen nötig. Die Zusammenführung der bereits zur Lista-Unternehmensgruppe gehörenden Denz Office AG und der Lista Office Vertriebs AG ist Bestandteil eines umfassenden Restrukturierungsprozesses, den das Degersheimer Unternehmen bis Anfang 2018 abschliessen will. Neu werden ab 2017 unter dem Dach der Lista Office Group (LOG) die Bereiche Dienstleistung, Vertrieb, Produkte und Produktion zusammengezogen. Im Zuge dieser Anpassung werde, dies teilte das Unternehmen bereits im Juni mit, der Personalbestand angepasst. Wie viele der 450 Arbeitsplätze abgebaut werden, wurde bisher allerdings nicht kommuniziert. Das Schweizer Familienunternehmen investiert in die gesamte Neuausrichtung rund 5 Mio. Franken.