Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bühler schlägt Teufen

Fussball Für die noch punktelosen Bühlerer war die Ausgangslage vor dem Spiel gegen Teufen schwierig. Teufen startete stark ins Spiel. Die ersten 20 Minuten gehörten dem Heimteam, das auch zwei sehr gute Möglichkeiten hatte, in Führung zu gehen. Bühler kam danach besser ins Spiel, und besonders über die beiden Flanken mit Hofstetter und Omerovic konnte Druck erzeugt werden. Trotzdem ging Teufen in Führung. Ebenfalls über die Seite kommend, gelangte der Ball ­ zu Creo, der keine Mühe damit bekundete, das Tor zu schiessen. Teufen hatte in der Folge weitere gute Möglichkeiten, unter anderem einen Lattenschuss. Bühler gelang mit dem letzten Angriff der ersten Hälfte der Ausgleich.

Der FCB begann in der zweiten Halbzeit stark. Nach einem Lattentreffer verwertete Tobias Hofstetter den Nachschuss zur Führung. Zwei Minuten später traf Elvedin Omerovic aus einem Zusammenspiel mit Roman Neuländer auf engstem Raum und spitzem Winkel zum 3:1. Da Teufen wieder nur zwei Minuten später der Anschlusstreffer gelang, blieb das Spiel auf der Kippe. Teufen schnupperte mehrfach am Ausgleich. Bühler rettete den knappen Vorsprung aber über die Zeit, musste dabei aber Glück in Anspruch nehmen. In der ersten Nachspielminute gab es Penalty für Teufen. Creo nahm Anlauf und setzte das Leder ans Lattenkreuz. Im Gegenzug gelang dem FC Bühler sogar noch der vierte Treffer. (aro)

Bühler: M. Dunder, L. Loser, M. Schöpfer, T. Bruderer, B. Eigenmann, D. Campos, D. Salihovic, T. Hofstetter, R. Neuländner, E. Omerovic, F. Wick, S. Iyigün, C. Castro, P. Porras

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.