Breite-Elf immer noch ohne Sieg

Bütschwil Viel hat sich der FC Bütschwil vor der Partie gegen den FC Uznach vorgenommen. Doch auch nach dem sechsten Spieltag steht die Breite-Elf aus Bütschwil immer noch ohne Sieg da.

Merken
Drucken
Teilen

Bütschwil Viel hat sich der FC Bütschwil vor der Partie gegen den FC Uznach vorgenommen. Doch auch nach dem sechsten Spieltag steht die Breite-Elf aus Bütschwil immer noch ohne Sieg da.

Für einmal schafften es die Toggenburger im Spiel, die Startminuten zu kontrollieren und – nicht wie in den letzten Meisterschaftspartien – gleich schon in den ersten Minuten gegen den Gegner in Rückstand zu geraten. So war es auch das Heimteam, das sich in der 16. Minute die erste Topchance des Spiels erarbeitete. Fäh überspielte das aggressive Pressing der Gäste mit einem geschickten Ball in die Tiefe, worauf Gajic nach einer schönen Finte den Ball aus wenigen Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Fortan entwickelte sich ein munteres Spiel mit mehreren Chancen, in dem die Gäste immer mehr die Oberhand gewannen. So konnte sich der FC Bütschwil gleich zweimal bei der eigenen Torumrandung bedanken, dass es zur Pause immer noch 0:0 stand.

Beste Gelegenheit verpasst

Auch nach dem Pausentee änderten sich die Kräfteverhältnisse kaum. In der 52. Minute war es erneut das Aluminium, das die Toggenburger vor einem Rückstand bewahrte; nur eine Zeigerumdrehung später war das 0:1 nach einem schönen Flügelangriff der Gäste Tatsache. Während Uznach bereits auf 0:2 erhöht hatte, versuchte die Breite-Elf verzweifelt, irgendwie in diese Partie zurückzukommen. Beste Gelegenheit dazu bot ein Freistoss in der 64. Spielminute. Waldvogels Kopfball landete jedoch nur am Pfosten, und Gajics Nachschuss konnte vom Torhüter pariert werden. In der Folge konnte die Bütschwiler Offensivabteilung immer wieder einzelne Nadelstiche setzen, wirklich zwingende Situationen ergaben sich aber kaum mehr. Geschickter verhielt sich der FC Uznach, der eine Unsicherheit in der Bütschwiler Abwehr geschickt ausnutzte und bereits in der 79. Minute das spielentscheidende 0:3 erzielte.

Anpfiff heute Abend gegen Amriswil

Viel Zeit für eine kritische Hinterfragung bleibt dem FC Bütschwil nicht. Bereits am Dienstag trifft man in den Achtelfinals der Cup-Vorrunde auf den FC Amriswil (2. L). Anpfiff auf der Breite ist um 20.15 Uhr. Hopp Bütschwil. (pd)

Matchtelegramm FC Bütschwil 1 – FC Uznach 1a 0:3 (0:0) – 210 Zuschauer - Tore: 53. Uznach, 60. Uznach, 79. Uznach. FC Bütschwil: Musikafong; Schönenberger, Fäh, Gübeli, Wiprächtiger; Fust, Breitenmoser, Mazenauer, Waldvogel; Aschwanden, Gajic. Ersatz: Oswald, Hollenstein, Manser, Oberholzer.