Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Blühendes Gewerbe im Neckertal?

An der Hauptversammlung des Gewerbevereins Neckertal wurden zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt und eine Idee präsentiert, die das Gewerbe der Mitglieder zum Blühen bringen könnte – mindestens in einem Topf vor dem Haus.
Cecilia Hess-Lombriser
Der Vorstand Gewerbe Neckertal: Markus Zinniel (neu), Beatrice Müller, Judith Brägger (neu), Daniel Müller, Patrick Hartmann, Claudia Scherrer und Thomas Hablützel (von links). (Bild: Cecilia Hess-Lombriser)

Der Vorstand Gewerbe Neckertal: Markus Zinniel (neu), Beatrice Müller, Judith Brägger (neu), Daniel Müller, Patrick Hartmann, Claudia Scherrer und Thomas Hablützel (von links). (Bild: Cecilia Hess-Lombriser)

MOGELSBERG. Beim Gewerbe Neckertal ist ein umtriebiger Vorstand am Werk. Er stellt ein attraktives Programm zusammen, bietet mehrere Möglichkeiten der Mitgliedschaft mit Nutzen, will die Mitglieder untereinander vernetzen, wirbt neue Mitglieder und nutzt die Möglichkeiten einer attraktiven Webseite. Am Donnerstagabend konnte der Vorstand überraschend erweitert werden.

Eigeninitiative gefragt

Wie aus den kritischen Anmerkungen des Präsidenten Daniel Müller zu entnehmen war, sind die Mitglieder des Gewerbevereins Neckertal, was die Beteiligung an Anlässen betrifft, weniger umtriebig als ihr Vorstand. Enttäuschend sei die Beteiligung am Gewerblerstamm. Nur an zwei von zehn seien Mitglieder gekommen. Es gehe darum, sich ungezwungen auszutauschen und einander kennenzulernen. Enttäuscht zeigte er sich auch, dass die Abstimmung für den Naturpark Neckertal negativ ausfiel. Bei einer Konsultativabstimmung seien vier von fünf Mitgliedern dafür gewesen. Das Resultat habe das Neckertal geteilt. Er hoffe auch in Zukunft auf Eigeninitiative.

Blumen für Gemeinsamkeit

«Wir wollen als starkes Gewerbe sichtbar werden», wies Daniel Müller auf das Vorhaben, regelmässig im Gemeindeblatt zu erscheinen, am kommenden Anlass «Neckertal bewegt» aktiv vertreten zu sein und die Webseite aktuell zu halten. Claudia Scherrer, im Vorstand für das Mitgliederwesen zuständig und aktiv bei der Werbung von Neumitgliedern, hatte aus ihren Ferien eine Idee mitgebracht, die sie den 28 Anwesenden schmackhaft machte – mit viel Enthusiasmus. Vor jedem Geschäft, Laden, Agentur, Unternehmen oder Werkstatt soll ein gleicher Blumentopf mit den gleichen Blumen stehen, dazwischen eingesteckt eine Art Wimpel mit dem Logo des Gewerbevereins Neckertal und der Aufschrift «Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer». Ob die Aktion zustande kommt, hängt von den Bestellungen ab, die via Webseite getätigt werden können. Beat Wenk hat den Vorstand verlassen. Markus Zinniel, seit etwas mehr als einem Jahr Geschäftsführer der Metzgerei Götzl in Brunnadern, stellte sich als neues Vorstandsmitglied vor. «Für mich ist dies eine Chance, die Leute kennenzulernen.» Erst am Vorabend war Judith Brägger, in der Administration bei der Landi Säntis AG tätig, angeworben worden und sie sagte Ja. Judith Brägger bot sich gar an, in einem Jahr die Kasse zu übernehmen, wenn Beatrice Müller dann die Stabsstelle Buchhaltung abgibt. Seinen Rücktritt in einem Jahr kündigte auch Patrick Hartmann an. Er wird den Arbeitgeber wechseln und künftig im Obertoggenburg arbeiten. Bei den Mitgliedern gab es vier Austritte, und zehn Neumitglieder wurden an der Hauptversammlung begrüsst; Pius Hugentobler vom Restaurant Aachsäge, wo die Versammlung stattfand, ist eines davon. Er bekam dafür Applaus und für das Nachtessen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.