Bluegrass und Country in Urnäsch

Diesen Samstag treten die Enderlin Chicks im Saal der Stiftung Columban in Urnäsch auf. Erika Hörler, Kassierin des Kulturvereins Urnäsch, hat den Anlass mitorganisiert und freut sich auf einen unterhaltsamen Abend. Es hat noch freie Plätze.

Drucken
Teilen
Erika Hörler Vorstandsmitglied und Kassierin des Kulturvereins Urnäsch. (Bild: pd)

Erika Hörler Vorstandsmitglied und Kassierin des Kulturvereins Urnäsch. (Bild: pd)

Diesen Samstag treten die Enderlin Chicks im Saal der Stiftung Columban in Urnäsch auf. Erika Hörler, Kassierin des Kulturvereins Urnäsch, hat den Anlass mitorganisiert und freut sich auf einen unterhaltsamen Abend. Es hat noch freie Plätze.

Frau Hörler, was erwartet uns am Samstag, wenn die Enderlin Chicks in Urnäsch aufspielen?

Erika Hörler: Am Samstag

präsentieren uns die beiden Schwestern Martina und Lucky Enderlin ihr erstes abendfüllendes Programm im Appenzellerland. Die beiden Bühlerinnen haben ein vielseitiges Repertoire, das von Jodel über Bluegrass bis zu Country Groove reicht. Begleitet werden sie von den Appenzellern Rick Noorlander an der Gitarre, Toni Schilter am Schlagzeug und Hanspeter Masina am Bass. Zu ihrer Band gehören auch der Banjo-spielende Thuner Res Nobs und der Winterthurer Hannes Mäder, der Mandoline und Dobro beherrscht.

Was erhoffen Sie sich vom Anlass?

Hörler: Zunächst freue ich mich auf einen unterhaltsamen Abend mit guter Musik. Ich habe die Enderlin Chicks das erste Mal an einer Hochzeit gesehen und bin sehr glücklich, dass wir sie für ein Konzert bei uns gewinnen konnten. Wir vom Kulturverein hoffen, mit diesem Konzert auch junge Leute zu begeistern und das Angebot unseres Vereins bekannter zu machen.

Welche Idee steckt hinter dem Kulturverein Urnäsch?

Hörler: Unser Ziel ist es, Kultur ins Dorf zu bringen, welche das bereits reiche Angebot an Brauchtumsanlässen ergänzt. Pro Jahr organisieren wir vier bis fünf Veranstaltungen; von Konzerten und Lesungen bis zu unserer Ü-33-Party im Sommer. Wir hatten auch schon Künstler mit überregionaler Ausstrahlung zu Gast wie etwa Simon Enzler, Annette Corti, den Urnäscher Schauspieler Philipp Langenegger oder den Hitziger Appenzeller Chor. (maj)