«Bless Hounds» in Aufstiegsrunde

BASKETBALL. Am Sonntag sicherten sich die 3.-Liga-Basketballer des TV Appenzell im Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn Fenerbahce mit einem klaren 65:53-Sieg vorzeitig einen Platz in der Mitte April startenden Aufstiegsrunde.

Drucken
Teilen

BASKETBALL. Am Sonntag sicherten sich die 3.-Liga-Basketballer des TV Appenzell im Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn Fenerbahce mit einem klaren 65:53-Sieg vorzeitig einen Platz in der Mitte April startenden Aufstiegsrunde. Dem Sieg war ein hochemotionales Spiel zwischen den zweitplazierten Appenzellern und dem drittplazierten Basketballclub «Fenerbahce» aus Zürich vorangegangen. Für beide Teams ging es um einen Aufstiegsrundenplatz oder das vorzeitige Saisonende. Mario Zipperle überzeugte dabei mit einer hohen Trefferquote von der Dreipunktelinie und brachte die gegnerische Abwehr in die Bredouille, was wiederum der dribbelstarke Manojlovic ausnutzen konnte. Die emotional aufgeheizte Partie blieb trotz des klaren Schlussresultats bis in die letzten Spielminuten spannend. Ins Schwitzen brachte die Appenzeller einige Fehlentscheide der beiden Schiedsrichter, denn dies brachte die Zürcher in heiklen Spielphasen immer wieder in Ballbesitz. Im entscheidenden letzten Spielviertel zeigten sich die «Bless Hounds» hochkonzentriert und angriffslustig. Die ermüdeten Gastgeber konnten nicht mehr parieren und mussten schliesslich ob des deutlichen Vorsprungs der Appenzeller resignieren. (th)

Aktuelle Nachrichten