Bindlibrücke in Urnäsch wird ersetzt

Die Bindlibrücke muss ersetzt werden. Aktuell erreicht sie die geforderte Befahrbarkeit von bis zu 40 Tonnen nicht. Der Gemeinderat hat nun die 155 000 Franken für den Neubau bewilligt.

Drucken
Teilen

Unräsch. Heute ist die Bindlibrücke mit einer Gewichtsbeschränkung von 28 Tonnen belegt. Da die sanierungsbedürftige Brücke zur Erreichung der erforderlichen Befahrbarkeit von bis zu 40 Tonnen auch verstärkt werden muss, kommt laut einer Mitteilung der Gemeindekanzlei eine Sanierung aus Kostengründen nicht in Frage.

In Frauenfeld gebaut

Gemäss vorliegendem Kostenvoranschlag muss für die neue Brücke mit Baukosten in der Höhe von 155 000 Franken gerechnet werden. Die Baumeisterarbeiten werden durch die auf Brücken- und Tiefbau spezialisierte Firma Stutz AG in Frauenfeld ausgeführt. Vom 25. März bis 24. April erfolgt die öffentliche Projektplanauflage.

Durchfahrt gesperrt

Um die Zufahrt für die Hinterlieger möglichst wenig einzuschränken, wird die Brücke vorfabriziert und mittels Autokran an den Standort der alten Brücke plaziert. Während des Brückeneinbaus (erfolgt gemäss Planung vom 20. bis 21. Juni) wird die Durchfahrt während zweier Tage gesperrt sein, weitere einzelne Tage für die Ausführung der Belagsarbeiten. Die Umleitung des Verkehrs während den Sperrzeiten erfolgt über die Schönauwaldstrasse. Für die Fussgänger wird ein provisorischer Fussgängersteg auf der Nordseite der Brücke erstellt. (gk)

Aktuelle Nachrichten