Bildungsqualität verbessern

LICHTENSTEIG. Die Gemeindeverwaltung Lichtensteigs befindet sich derzeit im Zertifizierungsprozess für das Label «Quali-Star» im Lehrlingswesen. Dies wird im aktuellen Mitteilungsblatt des Städtlis publiziert.

Drucken
Teilen

LICHTENSTEIG. Die Gemeindeverwaltung Lichtensteigs befindet sich derzeit im Zertifizierungsprozess für das Label «Quali-Star» im Lehrlingswesen. Dies wird im aktuellen Mitteilungsblatt des Städtlis publiziert. Gemäss der Mitteilung sei, um den «QualiStar»-Anforderungen gerecht zu werden, das Konzept «Berufliche Grundbildung» durch den Lehrlingsverantwortlichen Michael Hochreutener erarbeitet worden.

Das Eidgenössische Berufsbildungsgesetz verpflichte die Lehrbetriebe, die Qualitätsentwicklung bei der Ausbildung sicherzustellen, schreibt die Gemeinde. Mit dem «QualiStar» sei für die öffentlichen Betriebe ein entsprechendes Instrument entwickelt worden. Das Zertifikat «QualiStar» zeichne die vorbildliche Umsetzung der kaufmännischen Grundbildung aus. Die wichtigsten vier Bereiche der Berufsbildung wie Anstellungsverfahren, Einführungsphase, Bildungsprozess sowie Abschluss seien in einem Kriterienkatalog abzubilden.

Das Label sei ein Steuerungsinstrument für die Lehrbetriebe, um die Qualität ihrer betrieblichen Berufsbildung weiterzuentwickeln und so die Bildungsqualität für Auszubildende laufend zu verbessern. (gem)