Bilder von Irniger im «Chräzerli»

Der ehemalige Urnäscher Dorfarzt Walter Irniger zeigt im Berggasthaus auf dem Weg zur Schwägalp viel Appenzellerland von seiner bergigen Seite. Das markante Gestein fasziniert ihn wie einst in der Jugend.

Esther Ferrari
Merken
Drucken
Teilen
Walter Irniger mit einem seiner Bilder, die zurzeit im «Chräzerli» zu sehen sind. (Bild: ef)

Walter Irniger mit einem seiner Bilder, die zurzeit im «Chräzerli» zu sehen sind. (Bild: ef)

URNÄSCH. «Farbiges aus unserer Umgebung» heisst der Titel der Bilderausstellung, die zurzeit im Berggasthaus Chräzerli zu sehen ist. Für den ehemaligen Urnäscher Dorfarzt ist es wie ein Zurückbesinnen an seine Jugendzeit. Schon als Kind haben ihn die roten Nagelfluhwände rund ums «Chräzerli» und die Hochalp fasziniert. Das markante Gestein, das sich je nach Wetter farblich verändert, übt auf ihn immer noch den gleichen Charme aus wie damals. Das Gefühl, welches ihn jeweils packte, packe ihn auch heute noch und gehört unauslöschlich zu seinen Erinnerungen. «Abend im Urnäschtal», «Säntis am kürzesten Tag», «Grosschräzeren und Schneggli im Abendlicht» sind Bezeichnungen einiger seiner ausgestellten Bilder.

Lieblingsmotiv Fählensee

Walter Irniger zeichnete schon immer gerne. Nach seiner Pensionierung widmete er sich der Malerei, bildete sich in verschiedenen Techniken aus und besuchte laufend Kurse. Die Farben, manchmal leuchtend, dann wieder bedrohend düster, hat er an sonnigen Tagen oder bei Gewitterstimmung der Natur abgeschaut. Auch der Fählensee gehört zu Walter Irnigers Lieblingsmotiven. Dieses Kleinod im Herzen des Alpsteins hat schon viele Künstler inspiriert. Die schroffen Felsen, die sich im Wasser spiegeln, der Himmel und die wechselnden Farbtöne fordern einen Maler immer wieder neu. Wie oft hat Walter Irniger die Herausforderung angenommen? «Fählensee in Blau», «Fählensee in Herbstfarben», «Fählensee im Abendschatten» – und weit im Hintergrund der Säntis, den er als Kind zusammen mit dem Wasser der Urnäsch von der andern Seite gesehen hat.

Ausstellung bis 27. August

Die Ausstellung von Walter Irniger zeigt bergiges Appenzellerland und vermittelt ein Gefühl von Vertrautheit und Heimat. Die Finissage ist auf Samstag, 27. August, um 16 Uhr im Berggasthaus Chräzerli angesetzt. Zugänglich ist die Ausstellung während der Öffnungszeiten des Berggasthauses, jeweils morgens ab 10 Uhr. Am Dienstag und Mittwoch ist Wirtesonntag.