Bike-Team Schweizer in Einsiedeln

Alle zwei Jahre organisiert das «bike-team schweizer» aus Kirchberg als Saisonhöhepunkt ein Bike-Weekend. Das diesjährige Ziel war Einsiedeln mit seinem abwechslungsreichen Tourengebiet.

Armin Schweizer
Drucken

Alle zwei Jahre organisiert das «bike-team schweizer» aus Kirchberg als Saisonhöhepunkt ein Bike-Weekend. Das diesjährige Ziel war Einsiedeln mit seinem abwechslungsreichen Tourengebiet.

Über 30 Personen nahmen dieses Jahr teil und erlebten ein unvergessliches Wochenende. Dank generalstabsmässiger Organisation konnte am Samstag bereits um 9 Uhr zur ersten Tour gestartet werden. In drei Leistungsgruppen ging es in die Region Ibergeregg-Mythen. Schweisstreibende Aufstiege wechselten sich ab mit genussreichen Trails und technisch anforderungsreichen Passagen in herrlicher Landschaft. Auch ein kurzer Wolkenbruch konnte die gute Stimmung nicht trüben. Die kleinen Defekte an Mensch und Maschine konnten von den mitfahrenden Fachleuten alle behoben werden. Mit dem Hotel Allegro hatten die Organisatoren eine einfache, aber zweckmässige Unterkunft mit guter Verpflegung ausgesucht. Erstaunlich früh herrschte Nachtruhe. Pünktlich konnte deshalb am Sonntag der zweite Teil mit dem Aufstieg auf die Sattelegg unter die Räder genommen werden. Mit der Tour über Stöcklichrüz–St. Meinrad–Etzel hatten die Tourenleiter den Vortag nochmals übertroffen. Eine herrliche Aussicht in einer für die meisten wenig bekannten Gegend belohnte uns für die kräftezehrenden Passagen. Am Sonntagabend bei der Rückkehr in Kirchberg sah man nur glückliche Gesichter. Erstaunlich ist immer wieder, wie so eine Gruppe aus Jungen und Alten, Männern und Frauen, Leuten mit unterschiedlichen Charakteren harmoniert. Einen grossen Anteil daran haben die Organisatoren, welche viele Stunden ihrer Freizeit investieren und damit solche Erlebnisse erst ermöglichen.

Aktuelle Nachrichten