Bienen und Honigproduktion

Wer mit Bienen arbeiten und in die Imkerei einsteigen will, dem sei ein Grundkurs der Imkervereine empfohlen. Im Kurs, aufgeteilt in 18 halbe Tage, werden theoretische und praktische Grundlagen erlernt.

Drucken
Eine Arbeiterin fliegt nach dem Ausfliegen ihren Heimatstock an. (Bild: pd)

Eine Arbeiterin fliegt nach dem Ausfliegen ihren Heimatstock an. (Bild: pd)

REGION. Durch die vielen Medienberichte und Filme sind die Bienen und die Bienenhaltung in den letzten Jahren sehr populär geworden. Das ist erfreulich. Aber es hat auch dazu geführt, dass vermehrt Leute in die Imkerei einstiegen. Leider mussten sie ihr neues Hobby nach kurzer Zeit wieder aufgeben. Sie konnten gewisse erwartete Hoffnungen nicht erfüllen. Der Hauptgrund zur Kapitulation war die fehlende Zeit. Darum empfiehlt der Verein Deutschschweizer und Rätoromanischer Bienenfreunde unbedingt den Besuch eines Grundkurses. Viele Imkervereine bieten diese an. Er dauert 18 halbe Tage, die auf zwei Jahre verteilt sind. Es werden theoretische und auch praktische Grundlagen der Bienenhaltung vermittelt. Auch im Toggenburg gibt es einen Bienenzüchterverein, der Grundkurse anbietet. Er umfasst die Gemeinden Lichtensteig, Wattwil, Ebnat-Kappel und Teile von Krinau und zählt momentan 70 Mitglieder. Präsident ist Beat Gabathuler aus Wattwil. Die Bienenzüchtervereine sind die besten Ansprechpartner für imkerliche Fragen. Nebst einem vielfältigen Weiterbildungsangebot bieten sie auch Beratungen in den Bereichen Bienenhaltung, Honigproduktion und -vermarktung sowie Zucht an. Eine Mitgliedschaft ist für beide Seiten von grossem Nutzen. Wer mehr erfahren will, besucht unverbindlich die Informationsveranstaltung am Samstag, 14. Februar, um 13.30 Uhr im Restaurant National in Wattwil. Dabei werden die beiden Berater Mario Berweger und Markus Kliebenschädel vieles aus der Praxis zu berichten wissen. Für Markus Kliebenschädel wird es nach 40 Jahren der letzte Kurs sein, den er betreut.

Es bleibt zu hoffen, dass für den Kurs, zu dem am 7. März gestartet wird, noch einige Anmeldungen eintreffen. Willkommen sind selbstverständlich auch Imkerinnen. (pd)

Infoveranstaltung: Morgen Samstag, 14. Februar, 13.30 Uhr, im Restaurant National in Wattwil. www.vdrb.ch.

Aktuelle Nachrichten