Biathleten im Saison-Endspurt

In Lenk fand ein Wettkampf der Ruag Kids Trophy statt. Am gleichen Wochenende fanden dort auch die Helvetia Nordic Games statt. Im slowenischen Pokljuka fand der Final des Alpencups statt – mit Beteiligung der Toggenburger Biathleten.

Drucken
Teilen
Matteo Tinner ist gut unterwegs, verpasst das Podest aber dennoch. (Bild: pd)

Matteo Tinner ist gut unterwegs, verpasst das Podest aber dennoch. (Bild: pd)

In Lenk fand ein Wettkampf der Ruag Kids Trophy statt. Am gleichen Wochenende fanden dort auch die Helvetia Nordic Games statt. Im slowenischen Pokljuka fand der Final des Alpencups statt – mit Beteiligung der Toggenburger Biathleten.

Bei den Knaben U10 ging Julian Lusti für den SSC Toggenburg an den Start. Bei seinem allerersten Biathlon-Wettkampf überhaupt über drei mal 500 Meter machte Julian Lusti zwei Schiessfehler. Julian Lusti wurde am Schluss vierter, 28 Sekunden hinter dem Podestplatz.

Noch knapper am Podest vorbei ging es für Matteo Tinner bei den Knaben U12. Matteo blieb im Schiessstand fehlerfrei und klassierte sich am Schluss ebenfalls als vierter. In der gleichen Kategorie wurde Mahir Konuk mit einem Schiessfehler Sechzehnter. In der Kategorie Knaben U16 Standard waren zwei Athleten des SSC Toggenburg am Start. Lars Lusti erreichte mit drei Schiessfehlern (1 2) den sechsten Rang und Elio Bacchetta mit zwei Schiessfehlern (0 2) den 10. Rang.

An den Helvetia Nordic Games, ebenfalls in Lenk, waren sechs Athleten am Start. Bei den Knaben U10 wurde Julian Lusti 16. und Vanessa Bollhalder erreichte bei den Mädchen U12 Rang 25. Bei den Mädchen U13 landete Selma Konuk auf Platz 37. Manuel Lusti, der sein Comeback in der Lenk gab, wurde 15. in der Kategorie Knaben U13. Lars Lusti und Elio Bacchetta erreichten bei den Knaben U16 den 25. und den 34. Schlussrang.

Im slowenischen Pokljuka fanden im Rahmen des Alpencups- Finale zwei Sprintbewerbe statt. Anna Knaus und Nirando Bacchetta gingen für den SSC Toggenburg an den Start. Anna Knaus wurde am Samstag in der Kategorie Damen Jugend I Zwölfte. Sie blieb liegend fehlerfrei und stehend schoss sie drei Fehler. Am Sonntag lief es Anna Knaus nicht mehr gut. Wegen einer Verletzung konnte sie das Gewehr nicht mehr richtig halten, auch beim Laufen behinderte sie die Verletzung. Sie klassierte sich auf Rang 20. Nirando Bacchetta klassierte sich in beiden Rennen auf Rang 12, was die erste Rangliste bedeutet. Am Samstag schoss er vier Fehler (0 4) und am Sonntag drei (1 2).

Nun heisst es, die letzten Wettkämpfe zu absolvieren. In La Lécherette finden die Finale der Ruag Kids Trophy sowie der Standard Rennen statt und die älteren Athleten kämpfen um den Schweizer-Meister-Titel.

Ivan Lechthaler

Aktuelle Nachrichten