BEWEGUNG: Freude für Schwellbrunner Kinder

Beim Schulhaus Sommertal in Schwellbrunn entsteht während dieser Sommerferien ein neuer Spielplatz. Die Schule richtet sich damit nach den Bedürfnissen der Kinder. Auch diese werden Hand anlegen.

Bruno Eisenhut
Drucken
Teilen
Noch sind die Pfosten beim neuen Spielplatz Sommertal nicht farbig. Die Kinder werden sie bemalen, so Gemeinderat Ueli Frischknecht. (Bild: Bruno Eisenhut)

Noch sind die Pfosten beim neuen Spielplatz Sommertal nicht farbig. Die Kinder werden sie bemalen, so Gemeinderat Ueli Frischknecht. (Bild: Bruno Eisenhut)

Dank diverser Sammelaktionen der Schülerinnen und Schüler, Spenden aus der Bevölkerung und Sponsorenbeiträgen erwartet die Schülerinnen und Schüler im Schulhaus Sommertal in Schwellbrunn nach den Sommerferien ein neuer Pausenplatz mit einem vielseitigen Spielplatz.  Wie Gemeinderat Ueli Frischknecht erklärt, wird die Schule Schwellbrunn mit der Realisierung des Projektes das Angebot der Pausenaktivitäten und der Freizeitgestaltung erweitern und somit ein ausgewiesenes Bedürfnis abdecken. Der Spielplatz kommt direkt beim Schulhaus zu liegen. Überdimensionale Farbstifte wurden im Boden verankert, ganz entsprechend dem Spielplatzmotto «Farbstifte». Mit Hängematten, Balancierseilen oder Reckstangen werden die Pfosten verbunden. Weiter werden rund 100 Kubik Holzschnitzel gestreut und der Platz ist von Balken umgeben. «Später werden die Kinder während Projekten die Bleistiftpfosten bemalen», so Gemeinderat Ueli Frischknecht. Erstellt werde, was das Budget erlaube, so der zuständige Gemeinderat. Später, so Ueli  Frischknecht, könne dieser Spielplatz je nach Bedarf erweitert werden.
 

Spielplatz kahl und trist

Der bisherige Spielplatz beim Schulhaus Sommertal war der Schulleitung schon längere Zeit ein Dorn im Auge. Auf dem Asphalt gelegen, war er kahl und trist. Dies wird sich nach den Sommerferien ändern. Dabei handelt es sich um ein Werk der Einheimischen. Der Schwellbrunner Bauunternehmer Peter Knöpfel setzt die Planung des hiesigen Architekten René Schoch in die Tat um. Beide würden dieses Projekt unterstützen, indem sie die Aufträge gratis oder zu sehr tiefen Kosten erfüllen, so Ueli Frischknecht.  Mit der Erstellung des neuen Spielplatzes wird das Gebiet rund um das Schulhaus zum Bewegungsraum. Die Mehrzweckanlage mit dem Kunstrasenplatz sowie ein weiterer Spielplatz beim Mehrzweckgebäude stehen für unterschiedliche Bewegungstätigkeiten bereit. Die Eröffnung des jüngsten Spielplatzes ist auf den Donnerstag, 24. August, geplant. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen, so Gemeinderat Ueli Frischknecht. Danach werden die Kinder auf dem Spielplatz das Szepter übernehmen.