Besuch im «Passerelle»

WATTWIL. Zum Start des Films «Das Deckelbad» kann das Kino Passerelle am Samstag, 25. April, den Regisseur Kuno Bont und die Hauptdarstellerin Specker begrüssen. Die beiden werden nach der Filmvorführung, die um 20.15 Uhr beginnt, dem interessierten Publikum von ihrer Arbeit erzählen.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Zum Start des Films «Das Deckelbad» kann das Kino Passerelle am Samstag, 25. April, den Regisseur Kuno Bont und die Hauptdarstellerin Specker begrüssen. Die beiden werden nach der Filmvorführung, die um 20.15 Uhr beginnt, dem interessierten Publikum von ihrer Arbeit erzählen.

Der Rheintaler Filmer Kuno Bont zeigt in seinem neusten Werk die Geschichte der Katharina Walser. Der Film wurde in der ersten Hälfte von 2014 an Schauplätzen in der Ostschweiz (Rheintal, Toggenburg, Sarganserland) sowie in Vorarlberg und dem Fürstentum Liechtenstein gedreht. Der Regisseur bezeichnet es als Glücksfall, dass er für den Film mit der Jodlerin Nadia Räss, der KlangWelt Toggenburg und dem Komponisten Paul Winter zusammenarbeiten konnte. Sie hätten eine Filmmusik geschaffen, die der Freude und dem Leid am Berg eine unvergesslich tiefe Resonanz gibt, sagt Kuno Bont. (pd)